Elsemarie Maletzke
Maud Gonne - Ein Leben für Irland

Mit Abbildungen
Leseprobe » Bestellen »


D: 24,95 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 11.04.2016
Gebunden, 318 Seiten
ISBN: 978-3-458-17674-9
Auch als eBook erhältlich

Die erste Biographie Maud Gonnes in Deutschland

Inhalt

Sie war der Paradiesvogel des irischen Freiheitskampfs: Maud Gonne, sehr groß, sehr glamourös und sehr eigensinnig. Sie wurde 1866 als Tochter eines englischen Offiziers geboren – und so wie sie Irland liebte, so hasste sie das britische Empire.
Für die Rechtlosen war sie die »Frau von den Feen«, die Wunder bewirkte, für ihre Feinde eine »unkontrollierbare Revolutionärin«. Sie kämpfte auf Seiten der Pachtbauern gegen die Truppen der Landlords, stritt für republikanische Häftlinge, saß selbst im Gefängnis und gründete die erste politische Frauenorganisation Irlands. Unübersehbar und unüberhörbar forderte sie die Kolonialmacht heraus und riskierte jederzeit eine Kugel oder einen Schlag mit dem Gewehrkolben.
Sie war die große Liebe des Dichters und Nobelpreisträgers W. B. Yeats – und sie führte ein geheimes Doppelleben in Paris als Geliebte eines rechten Politikers und Mutter einer kapriziösen Tochter. Ihre spätere Ehe mit einem irischen Helden wurde zum Fiasko, aber ihr Kampfgeist blieb ungebrochen.

100 Jahre nach dem Oster-Aufstand, dem Fanal der irischen Unabhängigkeit, ist Maud Gonne noch immer eine Ikone des geistigen und militanten Widerstands. Elsemarie Maletzke erzählt anschaulich und unterhaltsam, wie aus der schönen Offizierstochter eine Revolutionärin und Irlands »heilige Johanna« wurde.

150. Geburtstag Maud Gonnes am 21. Dezember 2016

Pressestimmen

»Vielleicht das Schönste an diesem Buch: dass es das Leben in seiner absurden Widersprüchlichkeit feiert.«

Susanne Mayer, Die Zeit

»Elsemarie Maletzke geling ein faszinierender Spagat zwischen einem detailfreudigen historischen Rückblick auf eine dramatische, turbulente Epoche und dem Psychogramm einer fanatischen Kämpferin für Gerechtigkeit, deren politische Blindheit jede Möglichkeit für Kompromisse ausschloss.«

Peter Münder, Neue Zürcher Zeitung

»... eine große Biografie der unbelehrbaren Maude Gonne«

Wieland Freund, Die Welt

»Eine sehr umfassend recherchierte und gut lesbare Biographie.«

Angela Schwarz, Weiberdiwan Winter 2016/2017

»Die Autorin hat mit diesem Meisterwerk nicht nur ihrem Sujet, sondern auch sich selbst ein kleines Denkmal gesetzt.«

Elektronische Zeitung Schattenblick

Kommentieren