Carmen Laforet
Nada - Roman

Aus dem Spanischen von Susanne Lange. Mit einem Nachwort von Mario Vargas Llosa
Leseprobe » Bestellen »


D: 10,99 €
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

Erschienen: 24.10.2015
suhrkamp taschenbuch 4633, Broschur, 313 Seiten
ISBN: 978-3-518-46633-9
Auch als eBook erhältlich

Ein Roman, der Generationen von Lesern begeistert hat

Andrea träumt von einem Leben voller Glanz und Abenteuer, als sie 1944 aus der Provinz nach Barcelona kommt. Doch schon die Wohnung der Großmutter entpuppt sich als ein Geisterhaus, ihre Verwandten sind nur noch ein trauriges Abbild ihrer ehemaligen Eleganz. Wie anders ist dagegen das mondäne Leben der Studenten! Bürgertöchter mit Autos und Strandhäusern an der Costa Brava, verwegene Bohemiens, die vom Künstlerdasein schwärmen. Andrea beschließt, es ihnen gleichzutun und die Verführungen der Stadt zu kosten. Und die Liebe. Bis sich eines Tages ihre beiden Lebenswelten gefährlich nahe kommen und ihr fragiles Glück zu zerbrechen droht.

Carmen Laforet erzählt von einer jungen Frau, die in einer aus den Fugen geratenen Welt an ihrem Glück festhält. Nada ist ein Roman von Weltformat und ein zeitloser Klassiker – so zeitlos modern wie die Geschichte, die er erzählt.

Pressestimmen

»Dieses Buch ist eine veritable Entdeckung. Eine sensationell frische, sensationell zeitgemäße Prosa.«

DIE WELT

»Nada hat mich nicht mehr losgelassen, bis zur letzten Seite.«

Elke Heidenreich

Kommentare

»Düster und verstörend, dann wieder mit sehr poetischen Bildern und einem riesigen Lebenshunger hat Carmen Laforet ein Lebensgefühl eingefangen, das offensichtlich ihr Lebensgefühl war, denn sie kam selbst Anfang der 40iger nach Barcelona. Eine schwierige Lektüre, ein Buch, das einem ›nachgeht‹ und – ein Gewinn.«
Annette, lesecouch.eu, 23.11.2015

Kommentieren