Hg.: Jonathan I. Israel, Martin Mulsow
Radikalaufklärung

Herausgegeben von Jonathan I. Israel und Martin Mulsow
Leseprobe » Bestellen »


D: 17,00 €
A: 17,50 €
CH: 24,50 sFr

Erschienen: 17.02.2014
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2053, Taschenbuch, 277 Seiten
ISBN: 978-3-518-29653-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Seit einem Jahrzehnt gibt es eine intensive Forschung zur »Radikalaufklärung« – dem atheistischen, skeptischen und materialistischen Flügel des Denkens im späten 17. und 18. Jahrhundert. Vor allem Jonathan Israel hat für die aufregende These argumentiert, dass diese radikalen Aufklärer verantwortlich sind für die Errungenschaften der Moderne, für Freiheit und Menschenrechte, Gleichheit und Toleranz, und dass der Spinozismus eine zentrale Rolle bei deren Durchsetzung gespielt hat. In diesem Band setzen sich acht führende nationale und internationale Experten mit Israels These auseinander und zeigen die Vielfalt und Deutungen der Radikalaufklärung auf. Mit Beiträgen von Silvia Berti, Wiep van Bunge, Margaret C. Jacob, Anthony McKenna u. a.

Nachrichten

Kommentare

»Das Buch erklärt alle offenen Fragen zum Thema Aufklärung für Menschen die in der deutschen Tradition aufgewachsen sind und wenig über die Aufklärung in anderen Ländern wissen, vor allem aber unter den Fehler der deutschen historischen Traditionen leiden, die den Absolutismus als Grundvoraussetzung für den Nationalstaat sieht, natürlich vor dem Hintergrund der deutschen Verfassung von 1648. ...

Insoweit eine spannende und interessante Lektüre auf Deutsch über die radikale Aufklärung, die sonst eben nicht möglich ist, weil Deutschland eine ganze eigene andere Denktradition hat.«
Reiner Girstl, 27.04.2015

Kommentieren