Peter Sloterdijk
Reflexionen eines nicht mehr Unpolitischen

Mit der Laudatio von Hans Ulrich Gumbrecht
Leseprobe » Bestellen »


D: 7,00 €
A: 7,20 €
CH: 10,50 sFr

Erschienen: 09.12.2013
Broschur, 64 Seiten
ISBN: 978-3-518-06070-4
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Peter Sloterdijk nimmt als »Denker auf der Bühne« viele Funktionen wahr: Philosoph, Literat, Lehrer und Publizist. Ihm ist für seine kritischen Zeitdiagnosen zu Recht der Ludwig-Börne-Preis verliehen worden. Seine Stellungnahmen sind dadurch charakterisiert, dass sie das jeweils Aktuelle in den Zusammenhang der »langen Wellen« rücken. Dadurch wird seine Gegenwartsanalyse – wie in der hier abgedruckten Dankrede exemplifiziert an den Ereignissen des 11. September 2001 – einzigartig präzise und bringt Überraschendes, vorher Unbekanntes und Ungesehenes zum Vorschein.

Pressestimmen

»Es ist ein - neuerliches - kritisch-klares Konzentrat über unsere Gesellschaft ihre Medien und die Politik.«
Katja Gentinetta, Neue Zürcher Zeitung

»Die Welt ist, das macht der schmale aber gehaltvolle und brillant formulierte Essay klar, in einer ziemlich prekären Schieflage.«

Guido Kalberer, Tages-Anzeiger

»Man solte diesen kleinen Band unter anderem an dem ›Institut für Sozialforschung‹ an der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe-Universität als Pflichtlektüre auslegen.«

Frank Raudszus, egotrip.de

Kommentieren