Pierre Michon
Rimbaud der Sohn

Aus dem Französischen von Anne Weber
Leseprobe » Bestellen »


D: 11,80 €
A: 12,20 €
CH: 17,50 sFr

Erschienen: 20.10.2008
Bibliothek Suhrkamp 1437, Pappband, 115 Seiten
ISBN: 978-3-518-22437-3

Inhalt

Rimbaud der Sohn ist eine Auseinandersetzung mit der Figur des Dichters und dem Wesen der Poesie, deren geradezu mythische Verkörperung der Dichterkomet Arthur Rimbaud im Verlauf des 19. Jahrhunderts geworden ist. Als Sohn erscheint Rimbaud in diesem Buch in mehrfacher Hinsicht: Sohn eines abwesenden Vaters und einer unzulänglichen bäuerlichen  Mutter. Sohn mit einer langen Reihe von Vorfahren, die von Vergil bis zu Baudelaire reicht. Und schließlich Sohn einer anderen großen Abwesenden: der Poesie.

Im Original erschienen unter dem Titel Rimbaud le fils, 1991 (Éditions Gallimard, Paris).

Kommentieren