Hg.: Thomas Eder, Thomas Raab
Selbstbeobachtung - Oswald Wieners Denkpsychologie

Ein Arbeitsbuch
Leseprobe » Bestellen »


D: 24,00 €
A: 24,70 €
CH: 34,50 sFr

Erschienen: 24.10.2015
edition suhrkamp 2669, Broschur, 498 Seiten
ISBN: 978-3-518-12669-1
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Seit fast 40 Jahren arbeitet Oswald Wiener an einer denkpsychologischen Theorie der menschlichen Intelligenz. Als empirische Grundlage dient ihm dabei die Methode der Selbstbeobachtung, die, entgegen dem behavioristischen Verdikt, gestützt auf einen operationalen Strukturbegriff, reproduzier- und validierbare Beobachtungen ermöglicht. Im letzten Jahrzehnt hat sich um Wiener eine Arbeitsgruppe gebildet, deren aktuellen Diskussionstand dieses Buch anhand einschlägiger (Selbst-)Versuche dokumentiert. Nach einer historischen Einleitung und einem Aufsatz zu den elementaren Tatsachen der Selbstbeobachtung eröffnet sich hier ein Feld, das gerade in Zeiten des Scheiterns statistischer Allmachtsphantasien in den Sozialwissenschaften besonderes Interesse verdient.

Kommentare

Lieber Thomas Raab, lieber Thomas Eder! Ihr beiden Thomasse habt einen Nerv getroffen, will sagen: ein Thema aufgegriffen, welches wohl jeden normalen Menschen interessieren müsste und neugierig werden lässt.
Die Leseprobe hat jedenfalls bei mir bewirkt, dass ich mir das Buch demnächst in der Buchhandlung anschaffen und dann in den Weihnachtsferien angehen werde.
Auf jeden Fall wünsche ich Eurem Buch eine weite Verbreitung und viel Erfolg - und den Autoren ein friedliches, nicht zu hektisches Jahresende!
Mit herzlichen Grüssen, Barbara G.
Barbara Grzonka, 06.12.2015

Kommentieren