Etel Adnan
Sitt Marie-Rose - Eine libanesische Geschichte

Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
Bestellen »


D: 8,99 €
A: 9,30 €
CH: 13,50 sFr

Erschienen: 10.11.2014
suhrkamp taschenbuch 4571, Taschenbuch, 122 Seiten
ISBN: 978-3-518-46571-4

Inhalt

»Ich habe Marie-Rose gesehen. Ich erwartete, daß sie zerschlagen, vielleicht entstellt, eingeschüchtert ist. Nein. Sie steht vor mir so schön wie einst, als wir beide sechzehn Jahre alt waren und zusammen ins Gymnasium von Beirut gingen. Sie ist jetzt zweiunddreißig und hält sich wie eine Königin. Ich schwöre, sie ist schön«, sagt Mounir.

Beirut 1975: Die libanesische Christin Sitt Marie-Rose unterstützt palästinensische Flüchtlinge. Jetzt steht sie, schön und stolz wie eine Königin, vor Mounir. Im Konflikt zwischen Libanesen und Palästinensern hat sie es gewagt, das Freund-Feind-Schema zu durchbrechen, als Verräterin wird sie verhaftet und soll nun ausgerechnet von ihm, ihrer alten Jugendliebe, verurteilt werden.

90. Geburtstag am 24. Februar 2015

Pressestimmen

»Eine der berühmtesten Darstellungen des libanesischen Bürgerkriegs.«

Stefan Weidner

Nachrichten

Kommentieren