Theodor W. Adorno
Studien zum autoritären Charakter

Aus dem Amerikanischen von Milli Weinbrenner. Vorrede von Ludwig von Friedeburg. Herausgegeben vom Institut für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Bestellen »


D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Erschienen: 27.03.1995
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1182, Broschur, 512 Seiten
ISBN: 978-3-518-28782-8

Inhalt

Die Untersuchungen, über die hier berichtet wird, waren an der Hypothese orientiert, daß die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Überzeugungen eines Individuums häufig ein umfassendes und kohärentes, gleichsam durch eine >Mentalität< oder einen >Geist< zusammengehaltenes Denkmuster bilden, und daß dieses Denkmuster Ausdruck verborgener Züge der individuellen Charakterstruktur ist.
Im Original erschienen unter dem Titel The authoritarian Personality (Originalverlag fehlt).

Kommentare

Hier werden die Ursprünge des Frankfurter Instituts für Sozialforschung noch einmal deutlich.

Am erschreckensten ist die Aktualität der Aussagen, eigentlich sollte man nicht erwarten, dass man die hier beschriebenen Aussagen und Haltungen noch immer eins zu eins in der Gesellschaft findet, leider ist es so. Das letzte Kapitel zu Martin Luther Thomas zeigt bspw., wie wenig sich die Techniken von rechten Populisten bis heute geändert haben.

Ein Buch, das vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen hoch aktuell wirkt.
Reiner Girstl, 21.03.2016

Kommentieren