Jan-Werner Müller
Was ist Populismus? - Ein Essay

Leseprobe » Bestellen »


D: 15,00 €
A: 15,50 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 11.04.2016
Broschur, 160 Seiten
ISBN: 978-3-518-07522-7
Auch als eBook erhältlich

SZ/NDR-Bestenliste Sachbuch

Inhalt

Wer wird heute nicht alles als Populist bezeichnet: Gegner der Eurorettung, Figuren wie Marine Le Pen, Politiker des Mainstream, die meinen, dem Volk aufs Maul schauen zu müssen. Vielleicht ist ein Populist aber auch einfach nur ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag, wie Ralf Dahrendorf einmal anmerkte? Lässt sich das Phänomen schärfer umreißen und seine Ursachen erklären? Worin besteht der Unterschied zwischen Rechts- und Linkspopulismus? Jan-Werner Müller nimmt aktuelle Entwicklungen zum Ausgangspunkt, um eine Theorie des Populismus zu skizzieren und Populismus letztlich klar von der Demokratie abzugrenzen. Seine Thesen helfen zudem, neue Strategien in der Auseinandersetzung mit Populisten zu entwickeln.

Pressestimmen

»Was für eine Entdeckung, dass politische Theorie und Ideengeschichte dermaßen jargonfrei und verständlich ausfallen können.«

Marc Reichwein, Die literarische Welt

»Jan-Werner Müller hat einige Klarheit in die aufgeheizte Debatte gebracht, und seine Arbeit ist in ihrer Allgemeinheit von brennender Aktualität.«

Berthold Merkle, Neue Zürcher Zeitung

»Ein lesenswertes Essay.«

René Scheu, Neue Zürcher Zeitung

»... pointiert und flüssig geschrieben ... es gelingt Müller, Populismus als Phänomen verständlich zu machen – und das ist eine bedeutende Leistung.«

Marian Nebelin, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Ein ebenso kluger wie besonnener Essay des Politologen Jan-Werner Müller.«

Andreas Wirthensohn, Passauer Neue Presse

»Bei Müllers Essay handelt es sich um die besten 160 Seiten über eine zentrale Herausforderung der Politik, die bislang in diesem Jahr veröffentlicht wurden.«

A. Manutscharjan, Das Parlament Nr. 26-27

»Ein schmales, aber exzellentes Buch.«

Jan Fleischhauer, Spiegel Online

»Ein kluges und aufschlussreiches Essay.«

NDR Kultur

»Jan-Werner Müllers kluges, klar geschriebenes Buch ist eine hervorragende Diskussionsgrundlage und ein Gewinn für alle, die nach wie vor an den Wert der Demokratie glauben möchten.«

Jenny Friedrich-Freksa, Philosophie Magazin 05 /2016

Kommentare

Ein Buch, welches ich mit großem Gewinn gelesen habe. Klug und dabei verständlich geschrieben. Ein Gewinn.
Wolfgang Fröb, 17.12.2016

Kommentieren