Hanno Rauterberg
Wir sind die Stadt! - Urbanes Leben in der Digitalmoderne

Leseprobe » Bestellen »


D: 12,00 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

Erschienen: 21.10.2013
edition suhrkamp 2674, Broschur, 159 Seiten
ISBN: 978-3-518-12674-5
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Die Stadt ist tot, es lebe die Stadt: Allen düsteren Prognosen zum Trotz wird der öffentliche Raum neu entdeckt. Mitten im Hyperindividualismus wächst die Sehnsucht nach kollektiver Erfahrung – und findet in der Stadt ihren Ort. Ein ungewohnter Gemeinschaftsgeist erobert Straßen und Plätze, neue Spielformen des Öffentlichen entstehen. Unter Schlagworten wie DIY-Urbanismus, Guerilla Gardening oder City Crowdsourcing kündigt sich nichts Geringeres als ein gesellschaftlicher Wandel an: Gegen die Ökonomie der selbstsüchtigen Herzen setzen viele der urbanistischen Bewegungen einen Pragmatismus der Anteilnahme und des Teilens. In seiner thesenreichen Analyse beleuchtet Hanno Rauterberg, warum gerade die Digitalmoderne eine neue, unvermutete Stadtkultur befördert.

Pressestimmen

»Rauterbergs Buch ist keine wissenschaftliche Abhandlung, auch kein theoriesatter Essay, eher ein Manifest: geschrieben für den passionierten Stadtliebhaber, dabei kurzweilig und anschaulich. ... – eine inspirierende Lektüre«

Robert Kaltenbrunner, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Wir sind die Stadt! lautet der Titel eines Manifests von Hanno Rauterberg. Als Stadtaktivist darf man das begrüßen«

Christian Thomas, Frankfurter Rundschau

»... den Charakter einer Momentaufnahme vermittelt der Text mit seinem feuilletonistischen, manchmal geradezu begeisterten Tonfall. Thesenfreudig und wohlformuliert lässt dieser Eilflug durch die Vielfalt urbanen Lebens vielleicht die ein oder andere tiefere Analysen vermissen. Wohl aber bietet das Büchlein ein inspiriertes und kluges Nachdenken über die Stadt.«

Olga Hochweis, Deutschlandradio Kultur

»Die Stadt als Lebensform, nicht mehr als gebaute Feindseligkeit – das ist die These dieses kleinen, klugen, fröhlich stimmenden Buches.«

Martin Tschechne, NDR

»Ein richtig fröhliches Pamphlet, ein Aufruf zur Kreativität. Begeistert führt Rauterberg den Pessimisten und Totengräbern der Stadtkultur ihre Irrtümer vor ... Der optimistische Grundton macht sein Büchlein lesenswert.«

rp-online.de

»Ein bereicherndes Buch, wenn man die Stadt auch anders kennt und ein von Erfahrung und Kenntnis durchtränktes Buch über einen bestimmten Typus von Stadt oder bestimmte Dimensionen der Stadt im Kontext der Digitalmoderne.«

Prof. Dr. Detlef Baum, socialnet.de

»Wir sind die Stadt! ist ein sehr lesenswertes Brevier zu den verschiedenen Aspekten der Urban Commons Bewegung. Hanno Rauterberg katalogisiert auf sehr eindrückliche Weise die Einflüsse der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche – der von ihm sogenannten Digitalmoderne – auf das urbane Leben. Unterm Strich steht anders als der Titel vermuten lässt ein durchaus kritisches Fazit.«

Christoph Funk, stattmarketing.wordpress.com

»Rauterberg hat mit dem ... meinungsfreudigen Büchlein ein spannendes Kapitel zur aktuellen Urbanismus-Debatte vorgelegt.«

Ulrich Engel, Wort und Antwort April-Juni 2014

Kommentieren