Raymond Queneau
Stilübungen


Eine grandiose Hommage an die (französische) Sprache und ihre Möglichkeiten

»In seinem neuen, wie immer brillant geschriebenen Roman lässt der berühmte Schriftsteller X, dem wir schon viele Meisterwerke verdanken, lauter gut gezeichnete Figuren in Situationen auftreten, deren Atmosphäre für Groß und Klein nachvollziehbar ist.«

Diese Ausgabe der Stilübungen ist Teil der Edition SUHRKAMP LETTERPRESS, die in Zusammenarbeit mit dem Typographen Erik Spiekermann und der SÜPERGRÜP, einer Gruppe von sieben ausgezeichneten deutschen Designern – neben Erik Spiekermann Mirko Borsche, Johannes Erler, Lars Harmsen, Sarah Illenberger, Eike König und Mario Lombardo –, entstanden ist: sieben herausragende Werke des 20. Jahrhunderts, alle erschienen im Suhrkamp Verlag, neu gestaltet, gesetzt und von digital belichteten Platten im Buchdruckverfahren auf einem Original Heidelberger Zylinder gedruckt.

Raymond Queneau

Raymond Queneau (1903-1976), französischer Schriftsteller und Begründer des experimentellen Autorenkreises »Oulipo«, hinterließ ein umfangreiches, vielgestaltiges Werk. Berühmt wurde er durch den Roman Zazie in der Metro und seine virtuosen Stilübungen von 1947, die lange als unübersetzbar galten.

 

Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

D: ca. 48,00 €
A: ca. 49,40 €
CH: ca. 63,90 sFr

Gepl. Erscheinen: 12.03.2018
Gebunden, 160 Seiten
ISBN: 978-3-518-42750-7

Prof. Dr. h.c. Erik Spiekermann
Covergestalter von Stilübungen

Prof. Dr. h.c. Erik Spiekermann ist Designer und Schriftgestalter und der »elder statesman« des deutschen Grafikdesigns. Seine Schriftentwürfe befinden sich in der ständigen Sammlung des MoMa in New York. 1979 gründete er MetaDesign, 1989 das Typographie-Versandhaus FontShop. Heute betreut seine Agentur Edenspiekermann AG internationale Auftraggeber. Daneben betreibt er die galerie p98a berlin, eine experimentelle Werkstatt für digital-analogen Buchdruck. Spiekermann wurde von allen wesentlichen Designinstitutionen mit Preisen für sein Lebenswerk ausgezeichnet.