Peter Handke | »Bin im Wald. Kann sein, daß ich mich verspäte«

Nach GERHARD RICHTER PAINTING hat Corinna Belz erneut ein ebenso kluges wie einfühlsames, im besten Sinn begeisterndes Künstlerporträt geschaffen, das überraschende Einblicke in das Denken, die Arbeit und das Leben Peter Handkes eröffnet. Ein Film über das Schreiben, über die Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihre Verwandlung in Kunst, über das Erfinden – und nicht zuletzt über die Frage, die Peter Handkes »Chronik der laufenden Ereignisse« von 1971 voransteht: Wie soll man leben?

Nachrichten