Mund-auf-Preis 2015 für Achille Mbembe

02.03.2015

Achille Mbembe wird mit dem diesjährigen Mund-auf-Preis ausgezeichnet. Anlässlich dessen hält er am 21. März 2015 einen Vortrag im Weinbrenner-Saal des Karlsruher Kongresszentrums. Die Karlsruher Konferenz ist eine Veranstaltung, die 1986 ins Leben gerufen wurde. Wie eine Vielzahl von prominenten Sprechern vor ihm nimmt Mbembe dort zu wichtigen gesellschaftlichen Fragen Stellung. Der Autor gilt international als die intellektuelle Stimme Afrikas. Sein Werk als Philosoph und Historiker widmet sich der Geschichte Afrikas und ihren vielfältigen Verflechtungen mit der Entwicklung Europas und Amerikas. Zugleich gilt er als Vordenker einer neuen Rollenverteilung zwischen den Kontinenten dieser Erde.

Zuletzt erschien im Suhrkamp Verlag Mbembes Werk Kritik der schwarzen Vernunft. Es erschließt dem europäischen Leser eine völlig neue Sicht der afrikanischen und auch seiner eigenen Geschichte. Er erfährt, wie sich das europäische Denken verengte, als die Zeit der Versklavung, der Erniedrigung von Menschen zu einer Ware, anbrach.