Dreimal im Leben von Arturo Pérez-Reverte

erzählt eine Geschichte voller Sehnsucht und Eleganz. Durchweht von der Nostalgie nach einer Welt, deren Glanz verblasst und deren Melodie verklungen ist, beschwört der Roman den bittersüßen Zauber verstrichener Gelegenheiten und die lebenslange Liebe zweier Menschen.

Arturo Pérez-Reverte im Gespräch
über seinen Roman Dreimal im Leben

Das Gespräch führte Frank Wegner.

Pressestimmen zu Dreimal im Leben

»Ein bittersüßer Roman voller Nostalgie und Eleganz.«

Bunte 31/2013

»Arturo Pérez-Reverte… ein Mann, der sein Handwerk versteht. Und so ist ihm mit diesem Buch Unterhaltungsliteratur im besten Sinn gelungen, bei der man sich selbst nach fünfhundert Seiten nicht erschöpft … sondern gar nichts dagegen hätte, wenn es auch noch zu einer vierten Begegnung von Max und Mercedes käme.«

Jakob Strobel y Serra, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Dreimal im Leben ist ein Roman voller Poesie, der einen in die nostalgische Welt des Tangos, der Liebe und des Verbrechens entführt. In lebhaften Bildern schildert ­Arturo Pérez-Reverte in ihm die lebenslange Liebe zweier Menschen.«

Mario Bartsch, Neue Zürcher Zeitung

»Eine schöne Sprache, eine packende Geschichte, authentische Figuren und faszinierende Schauplätze - das sind die Zutaten für einen guten Roman. Der Autor Arturo Pérez-Reverte schafft es immer wieder mit seinen Büchern, diese Zutaten kunstvoll zu mischen. Er gehört zu den erfolgreichsten spanischen Schriftstellern.«

NDR

»Dreimal Im Leben ist ergreifend erzählt. Absolut lesenswert.«

Tina Gallach, Tina Nr. 27/2013

»Pérez-Reverte hat einen romantischen, sehnsuchtsvollen, figuren- und abenteuerreichen Roman geschrieben, den Petra Zickmann sehr gut ins Deutsche übertragen hat. Es ist ein Buch, in dem man sich verlieren kann.«

Armgard Seegers, abendblatt.de

»Ein exzellenter Roman!«

WDR

»Ein vollkommen außergewöhnlicher Liebesroman.«

El Mundo

»Eine Geschichte, die im Herzen erklingt wie eine zärtliche Melodie, wie eine Komposition der Emotionen – Dreimal im Leben erzählt Arturo Pérez-Reverte meisterhaft von den Irrungen und Wirrungen der Liebe und vermag es, seinen Lesern ein ganz besonderes Vergnügen zu bereiten. Nur wenigen Autoren gelingt es, so mitreißend ... zu schreiben...«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info

Wie hat Dreimal im Leben Leserinnen und Lesern gefallen?

Zur Website von vorablesen.de »

Kommentieren

(3)
Das ist große, kunstfertige Unterhaltungsliteratur, liest sich unglaublich gut und bietet ein wundervolles Leseabenteuer!
Oliver Fründt , Büchergilde Frankfurt, 13.09.2013
»Dreimal im Leben« von Arturo Perez-Reverte ist ein wunderbar kurzweiliger Schmöker mit einem wunderbar amoralischen und doch menschlichen Protagonisten, der mich schnell fasziniert hat und auf keiner Seite langweilt. Die Verquickung von Tango und Schach, Spionage und Diebstahl, Liebe und Verrat ist hervorragend gelungen und gibt dem Roman zahlreiche Wendungen und Überraschungsmomente, sodass man das Buch kaum weglegen kann.
Frank Menden, Stories!Die Buchhandlung, Hamburg, 10.09.2013
Wir freuen uns auf »Dreimal im Leben«. Wir lieben diesen Roman!! Max Cosa & Mecha Inzunza... die Liebe, der Tango, die Leidenschaft ... »Dreimal im Leben« ist das schönste, berührendste und leidenschaftlichste Buch des Sommers!!
Simone Zopf & Christopher Schnell, »Die Eule« Residenzstadt-Buchhandlung, Weimar, 05.08.2013
 

Aus dem Spanischen von Petra Zickmann

D: 22,95 €
A: 23,60 €
CH: 32,90 sFr

Erschienen: 05.08.2013
Gebunden, 525 Seiten
ISBN: 978-3-458-17580-3
Auch als eBook erhältlich

Im Original erschienen unter dem Titel El tango de la Guardia Vieja (Alfaguara).

Arturo Pérez-Reverte, geboren 1951 im spanischen Cartagena, ist einer der erfolgreichsten Autoren Spaniens. Sein Werk wurde in 41 Sprachen übersetzt, sein Roman Der Club Dumas ist ein Weltbestseller und wurde von Roman Polanski mit Johnny Depp in der Hauptrolle unter dem Titel Die neun Pforten verfilmt. Arturo Pérez-Reverte arbeitete 21 Jahre als Kriegsreporter. Seit 2003 ist er Mitglied der Real Academia Española.

© Foto von Arturo Pérez-Reverte:
Montse Velando/Agentur Focus