Adornos Devise »Tradition aber ist gegenwärtige Zeit« steht Pate für den programmatischen Versuch, im Insel Verlag Tradition mit Gegenwart und Gegenwart mit Tradition zu verbinden. Das Programm des Insel Verlags richtete sich demnach aus an den Polen von Tradition und Moderne.

 

Die zeitgenössische Literatur des In- und Auslands wird ergänzt durch die Vergewisserung auf die Tradition, im Sinne einer Begründung der Moderne aus dem unerschöpflichen Fundus der Literatur. Die Programmgruppen Gedichte, Romane und Erzählungen, Biographien, Tagebücher, Briefe, Autobiographien, Anthologien, Das schöne Buch, Faksimiles sowie die Sachbuchbereiche mit Werken aus Kultur und Geschichte, Kunst und Musik wachsen stetig.

 

Seit seiner Gründung im Jahr 1899 verbinden sich in den Büchern des Insel Verlags darüber hinaus literarische und buchkünstlerische Qualität auf einzigartige Weise.

Mediatheksbeiträge

Nachrichten