Kein anderer Begriff des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts bestimmt die öffentliche Diskussion derart wie die Globalisierung.

Sie wirft Fragen auf und bietet Diskussionsstoff in den unterschiedlichsten Bereichen: Der gesellschaftlich-kulturelle Prozess hängt ebenso von globalen Fragestellungen ab wie die weltwirtschaftliche Entwicklung oder die ökologische Problematik unserer Tage.

Die Titel zur Globalisierung sind so vielfältig, wie das Thema selbst und diskutieren die zentralen Fragestellungen dieses komplexen Themas. Renommierte Autoren wie Ulrich Beck und Thomas Friedman erklären, analysieren und geben einen spannenden Einblick in unsere globale Gesellschaft.