Geoffroy de Lagasnerie

Geoffroy de Lagasnerie
© Raphaël Schneider

Geoffroy de Lagasnerie, geboren 1982, ist Philosoph und Soziologe. Seit 2013 ist er Professor für Philosophie an der École nationale supérieure d’arts de Cergy-Pontoise. Zusammen mit dem Schriftsteller und Soziologen Édouard Louis gehört er zu einem Kreis junger Pariser Intellektueller, die mit Aktionen für die Rechte Homosexueller und gegen eine neue Fremdenfeindlichkeit in der französischen Öffentlichkeit für Aufsehen gesorgt haben. Er ist Herausgeber der Reihe à venir bei Fayard und bloggt bei Mediapart.

Zuletzt erschienen

Videobeiträge

Kommentare

»Habe gerade mit großem Interesse ›Denken in einer schlechten Zeit‹ gelesen, werde mir nun auch die beiden Bücher ›Verurteilen‹ und ›Die Kunste der Revolte‹ kaufen. Bin sehr gespannt, dieser Autor und sein Denken ist bemerkenswert und herausragend für unsere Zeit.«
Egon Goldschmidt, 30.06.2018

Kommentieren