Deniz Ohde: Streulicht

 

Auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2020

Deniz Ohde: Streulicht

Wahrhaftig und einfühlsam erkundet Deniz Ohde in ihrem Debütroman die feinen Unterschiede in unserer Gesellschaft. Satz für Satz spürt sie den Sollbruchstellen im Leben der Erzählerin nach, den Zuschreibungen und Erwartungen an sie als Arbeiterkind, der Kluft zwischen Bildungsversprechen und erfahrener Ungleichheit, der verinnerlichten Abwertung und dem Versuch, sich davon zu befreien.

Weitere Informationen zum Buch »

Neal Treadwell, Hugh Nini: LOVING

 

Neal Treadwell, Hugh Nini: LOVING

Die außergewöhnliche Sammlung des New Yorker Ehepaars Hugh Nini und Neal Treadwell gewährt Einblicke in bisher unbekannte Fotografien von Männern, die sich lieben, über ein Jahrhundert hinweg: von 1850–1950. Sie erstreckt sich über den gesamten Globus von den USA und Kanada bis hin zu den europäischen, südamerikanischen, asiatischen und australischen Kontinenten.

Weitere Informationen zum Buch »

Rafael Horzon: Das neue Buch

 

Rafael Horzon: Das neue Buch

Zehn Jahre nach Rafael Horzons erfolgreicher Autobiografie Das Weisse Buch ist es still geworden um den einstigen Liebling der Berliner Intelligenzija. Zu still, wie er findet. Also rafft er sich auf, um es noch einmal zu versuchen: Mit einem neuen Buch möchte er sich zum wichtigsten Intellektuellen des 21. Jahrhunderts aufschwingen, ja sogar endlich den heiß ersehnten Nobelpreis gewinnen. Doch ihm fällt einfach nicht ein, worüber er schreiben könnte. Aus dieser einfachen Grundidee zaubert Rafael Horzon ein wahres Meisterwerk, das manchmal tieftraurig ist, hauptsächlich aber unfassbar lustig, und dann ist an dieser wahnwitzigen Geschichte auch noch kein Wort erfunden ...

Weitere Informationen zum Buch »

Marie Claire Blais: Drei Nächte, drei Tage

 

Marie Claire Blais: Drei Nächte, drei Tage

Eine sonnendurchflutete Insel, irgendwo im Golf von Mexiko. Hier leben Menschen in Reichtum, andere in extremer Armut. Und hier versucht eine Frau namens Renata sich nach einem Eingriff auszukurieren. Doch ihre Unruhe gilt nicht nur ihrer Gesundheit, Renata schwankt zwischen hedonistischen Ausschweifungen und der Verantwortung für andere, zwischen der Schönheit der Welt und ihrer Ungerechtigkeit. Drei Nächte, drei Tage ist das Porträt eines tropischen Inselkollektivs zwischen Exzess und Verzweiflung. Ein schier atemloses, polyphones Werk, barock und radikal zeitgenössisch, »ein visionäres, unentbehrliches, opulentes Sittenbild des späten 20. Jahrhunderts« (Voir).

Weitere Informationen zum Buch »

Leanne Shapton: Gästebuch

 

Leanne Shapton: Gästebuch

In Gästebuch erkundet eine der originellsten Erzählerinnen und Künstlerinnen der Gegenwart die gleichermaßen flirrenden wie verstörenden Ereignisse, die Menschen im Leben heimsuchen können, von denen sie sich aber kaum zu erzählen trauen. Leanne Shapton komponiert zahlreiche Geschichten und Erinnerungen mit anderem Material – zufällig vorgefundenen Fotografien, eigenen Zeichnungen, Instagram-artigen Porträts – zu einem vielschichtigen Kuriositätenkabinett und verwandelt damit die klassische Geistergeschichte in etwas völlig Neues.

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Insel-Bücherei
 
edition suhrkamp

Melissa Scrivner Love: CapitanaZoë Beck: Paradise CityNick Kolakowski: Love & Bullets

 
 
David T. Smith: Das Gin-BuchBrigitte Landes: Im romanischen CaféMatthias Reiner (Hg.): Grimms Märchen   Jedediah Purdy: Die Welt und wirWilhelm Heitmeyer: Rechte BedrohungsallianzenChristoph Möllers: Freiheitsgrade

 

 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.   Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.
Zu Krimis & Thriller »   Zur Insel-Bücherei »   Zur edition suhrkamp »

 

Veranstaltungen

Resonanz

Der Livestream wird über den YouTube-Kanal des Veranstalters veröffentlicht
Hartmut Rosa hält einen Vortrag zum Thema »Resonanzraum Schule: Lehren und Lernen in Resonanzbeziehungen«

Eine Veranstaltung des Hauses am Dom - Katholische Akademie Rabanus Maurus

Späte Gäste

Im Rahmen von »Zürich liest« und der Reihe »Auf ein Glas«
Gertrud Leutenegger im Dialog mit Dorothee Elmiger über ihre neuen Romane Späte Gäste (Suhrkamp) und Aus der Zuckerfabrik (Hanser)
Moderation: Traudl Bünger

Zentrum Karl der Grosse

Kirchgasse 14
8001 Zürich
Eiscafé Europa

Im Rahmen des »Literarischen Herbsts« und der Reihe »Lesenacht des DLL«
Enis Maci liest aus Eiscafé Europa
Es lesen außerdem: Luise Boege, Lucy Fricke, Sandra Gugić, Martina Hefter, Katja Oskamp, Ulrike Almut Sandig, Sibylla Vričič Hausmann und Judith Zander

Ost-Passage Theater

Konradstraße 27
04315 Leipzig
Dämonenräumdienst

Im Rahmen des »Literarischen Herbsts« in der Reihe »Lyrikhotel Drei«
Marcel Beyer liest aus Dämonenräumdienst
Außerdem zu Gast: Kerstin Preiwuß

Alten Post Lindenau

Endersstraße 3b
04177 Leipzig
Deniz Utlu

Eine Veranstaltung vor Ort sowie Livestream
Im Rahmen des Literaturfestivals »Textland« und der Reihe »Textland Salon«
Deniz Utlu im Gespräch mit Max Czollek, Kübra Gümüşay, Zoe Hagen, Sharon Dodua Otoo & Jamal Tuschick zum Thema »Macht.Worte.Widerworte - Sprechen über Rassismus«
Moderation:Hadija Haruna-Oelker

Historisches Museum Frankfurt
Leopold-Sonnemann-Saal

Saalhof 1
60311 Frankfurt a. M.
Streulicht

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Im Rahmen des »Baldreit-Stipendiums 2020/2021« der Stadt Baden-Baden
Deniz Ohde liest aus ihrem Debütroman Streulicht
Moderation: Carsten Otte

 

Alter Ratssaal

Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
Herzklappen von Johnson & Johnson

Im Rahmen von »LiteraTour«
Valerie Fritsch liest aus ihrem neuen Roman Herzklappen von Johnson & Johnson

Eine Veranstaltung von Literatour.at, des Katholischen Akademikerverbands Kärnten (KAV) und dem Robert-Musil-Literaturmuseum

Robert-Musil-Literatur-Museum

Bahnhofstr. 50
9020 Klagenfurt
Dunkelkammern

Nachholtermin der ursprünglich für den 8. Mai geplanten Veranstaltung
Im Rahmen von »Zürich liest«
Präsentation der Anthologie Dunkelkammern mit Erzählungen Schweizer Autor*innen
Mit Melinda Nadj Abonji und Heinz Helle
Moderation: Peter Morf

 

Güterschuppen Bahnhof Töss

Stationsstrasse 22
Winterthur
Verwirrnis

Christoph Hein liest aus Verwirrnis
Moderation: Adrian La Salvia

Redoutensaal

Theaterplatz 1
91054 Erlangen
Gegen Morgen

Eine Veranstaltung vor Ort sowie Livestream
Im Rahmen des Literaturfestivals »Textland« und der Veranstaltung »Vielfalt ohne Einheit: Erinnerungsnarrative in der Prosa«
Deniz Utlu liest aus Gegen Morgen
Es lesen außerdem: Marina Frenk, Ronya Othmann & Olivia Wenzel in Zusammenarbeit mit der Soundkünstlerin Malu Peeters
Moderation: Miryam Schellbach

Theater Naxoshalle

Waldschmidtstraße 19
60316 Frankfurt a. M.
Die Kraft der Demokratie

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Im Rahmen der Reihe »KKL Impuls«
Roger de Weck spricht über sein Buch Die Kraft der Demokratie. Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre
Im Gespräch mit Nicola Steiner

Einlass ab 18.15 Uhr

KKL 
Auditorium

 

Europaplatz 1
6005 Luzern
Zoë Beck und Simone Buchholz

Im Rahmen des »Literarischen Herbsts« und der Reihe »Kriminaldauerdienst«
Krimiabend mit Zoë Beck und Simone Buchholz
Moderation: Katrin Schumacher (MDR Kultur)

Die naTo (e.V.)
Soziokulturelles Zentrum

Karl-Liebknecht-Straße 46
04275 Leipzig
Nora Bossong und Friedrich Ani

Im Rahmen von »RYV – RAISE YOUR VOICE. Festival für Demokratie und Vielstimmigkeit«
Nora Bossong, Friedrich Ani u.a. lesen aus ihren Werken

 

Tafelhalle

Äußere Sulzbacher Straße 62
90491 Nürnberg
Marcel Beyer

Im Rahmen des »22. Internationalen Festivals für Jazz und Anderes«
Matinee mit Marcel Beyer zum Thema »Music Was My First Love«

Kulturhaus Karlstorbahnhof

Am Karlstor 1
69117 Heidelberg
Paul Mason

Gespräch vor Ort sowie Livestream
Im Rahmen des »Streitraums« zum Thema »Radikaler Humanismus – wann, wenn nicht jetzt?«
Paul Mason im Gespräch mit Carolin Emcke
Übersetzung: Lilian-Astrid Geese
 

 

Schaubühne
Saal B

Kurfüstendamm 153
10709 Berlin

Nachrichten