Bei unserem Gewinnspiel gibt es ab sofort jeden Tag die Chance auf Lesenachschub: Bis zum 9. April 2020 verlosen wir jeden Tag ein Wunschbuch unter allen Teilnehmenden. Tragen Sie sich einfach mit Ihrem Wunschtitel in unser Formular ein. Ihre Teilnahme gilt für die gesamte Dauer der Verlosung. Die Gewinnerinnen und Gewinner des jeweiligen Tages werden per E-Mail benachrichtigt. Zu den Teilnahmebedingungen »

Übrigens: Bei den meisten Ihrer Lieblings-Buchhandlungen und auf unserer Website können Sie – trotz der Schließung der Läden vielerorts – auch online bestellen.  

Maack: Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein

 

Benjamin Maack: Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein

Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein ist ein entwaffnend ehrliches Zeugnis vom Leben mit Depressionen. Benjamin Maack ringt der unbarmherzigen Krankheit tragikomische Momente ab und erzählt von ihr in so berührenden wie klaren Bildern. Seine Geschichte ist aber nicht nur Psychiatrie- und Krankenbericht, sondern auch Familiendrama und die Erzählung eines persönlichen Schicksals. Ein schonungsloses, literarisch kraftvolles Buch.

Weitere Informationen zum Buch »

Benjamin Labatut: Das blinde Licht

 

Benjamín Labatut: Das blinde Licht

In vier so bizarren wie betörenden Geschichten erzählt Benjamín Labatut vom schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn, von menschlicher Hybris und der zwiespältigen Kraft der Wissenschaft. Und von dem verhängnisvollen Moment, an dem wir aufhören, die Welt zu verstehen.

Weitere Informationen zum Buch »

Rose Tremain: Rosie

 

Rose Tremain: Rosie

Nach ihren großen Romanerfolgen erzählt die Grande Dame der englischen Literatur nun von ihren eigenen Anfängen: Geboren 1943 in London, ist Rose Tremain umgeben von zerstörten Familien und einer Stadt in Trümmern. Rose Tremains Kindheits- und Jugenderinnerungen bewegen durch die große Aufrichtigkeit der Autorin, bestechen durch ihren ungeschönten Blick – und das Bedürfnis danach, die eigene Mutter verstehen zu wollen.

Weitere Informationen zum Buch »

Alexi Zentner: Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

 

Alexi Zentner: Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

Seine Familie glaubt an die Überlegenheit der weißen Rasse, und damit scheint für den jungen Jessup alles entschieden. Doch nach der Rückkehr seines Stiefvaters aus dem Knast und einem tragischen Unfall muss er endlich selbst Antworten finden auf die Fragen: Was glauben, wem folgen, wen lieben? Alexi Zentner hat einen Anschlag von Neonazis auf sein Elternhaus in Literatur verwandelt. Gegen Hass und Gewalt setzt er die Kraft des Erzählens.

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Insel-Bücherei
 
edition suhrkamp

Andrew Cartmel: Killer RockSimone Buchholz: Hotel CartagenaLisa Sandlin: Family Business

 
 
Matthias Reiner (Hg.): Das MeerbuchIsaac Bashevis Singer: Der GolemSylvia Plath: Mary Ventura und das neunte Königreich   Robert Misik: Die falschen Freunde der einfachen LeutePhilipp Staab: Digitaler Kapitalismus Guido Zurstiege: Taktiken der Entnetzung

 

 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.   Die edition suhrkamp steht seit 1963 für eine Offenheit für neue Formen und Erfindungen sowie die Beobachtung des Aktuellen, ohne aktualistisch zu sein.
Zu Krimis & Thriller »   Zur Insel-Bücherei »   Zur edition suhrkamp »

 

Veranstaltungen

»Wir haben uns wirklich an allerhand gewöhnt«

Sabine Wolf präsentiert den von ihr herausgegebenen Briefwechsel zwischen Christa Wolf und Sarah Kirsch »Wir haben uns wirklich an allerhand gewöhnt« 
Im Gespräch mit Carsten Wist
Lesung: Jutta Hoffmann

Wist - der Literaturladen

Dortustraße 17
14467 Potsdam
Dunkelkammern

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Präsentation der Anthologie Dunkelkammern mit Erzählungen Schweizer Autor*innen
Mit Melinda Nadj Abonji, Adolf Muschg und dem Mitherausgeber Reto Sorg

Buchhandlung Haupt

Falkenplatz 14
3001 Bern
Der Stadtschreiber von Kalkutta

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Josef Winkler liest aus Der Stadtschreiber von Kalkutta
Moderation: Franz Hoben

„Kiesel im k42“ - Medienhaus

Karlstraße 42
88045 Friedrichshafen
Die Kraft der Demokratie

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Roger de Weck stellt sein Buch Die Kraft der Demokratie. Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre vor
Moderation: Cigdem Aykol

Literaturhaus Basel
 

Barfüssergasse 3
4051 Basel
102 grüne Karten zur Rettung der Welt

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Die KATAPULT-RedakteurInnen Juli Katz und Julius Gabele präsentieren das von KATAPULT herausgegebene Buch 102 grüne Karten zur Rettung der Welt
Moderation: Emily Grunert und Christine Decker

Eine Veranstaltung des Literaturhaus Rostock und der Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Literaturhaus Rostock

Doberaner Str. 21
18057 Rostock
Stern 111

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Lutz Seiler liest aus seinem neuen Roman Stern 111
Moderation: Hendrik Röder

Villa Quandt

Große Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam
Gegenlauschangriff

Die Veranstaltung muss leider entfallen. Die Stadt Chemnitz hat sich entschlossen, alle öffentlichen Einrichtungen bis einschließlich 13. April zu schließen
Im Rahmen der LESELUST Literaturtage in Chemnitz und Kulturregion vom 18. März bis 5. April 2020
Christoph Hein liest aus Gegenlauschangriff
Moderation: Uwe Hastreiter

Stadtbibliothek Chemnitz
Zentralbibliothek im TIETZ
Veranstaltungssaal in der 3. Etage

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Andreas Maier

Die Veranstaltung muss leider entfallen. Das Museum bleibt vorerst bis zum 10. April geschlossen
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe»STADTplus«
Andreas Maier hält einen Vortrag zum Thema »Die Stadt und die Erinnerung. Wo Frankfurt nostalgisch wird und warum«

 

Deutsches Architekturmuseum (DAM)
Auditorium

Schaumainkai 43
60596 Frankfurt
Stern 111

"Aufgrund der aktuellen Lage finden die Veranstaltungen des Literaturhaus Frankfurt am Main vom 16.03.20 bis zunächst 20.04.20 nicht statt."

Lutz Seiler liest aus seinem neuen Roman Stern 111
Moderation: Katharina Hacker

Literaturhaus Frankfurt

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt
Allein unter Briten

Tuvia Tenenbom stellt sein Buch Allein unter Briten vor

Einlass 19.45 Uhr

Buchhandlung im Schanzenviertel
Schulterblatt 55
20357 Hamburg
Das blinde Licht

Im Rahmen der Lesereihe »Hafenlesung«
Benjamín Labatut liest aus Das blinde Licht
Es lesen außerdem Nicoleta Esinencu,  Adelaide Ivánova, Verica Tričković, Christos Asteriou, Marc Degens und Anselm Neft

Nachtasyl Hamburg

Alstertor 1-5
20095 Hamburg
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten

Die Veranstaltung muss leider entfallen. Ab Montag 16.3 bis einschließlich 19.4 werden wegen der Ausbreitung des Corona-Virus bayernweit alle Schulen geschlossen. 
Emma Braslavsky liest aus ihrem Roman Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Moderation: Frau Dr. Barbara Ziche

Gymnasium Königsbrunn

Alter Postweg 3
86343 Königsbrunn
Stern 111

Lutz Seiler liest aus seinem neuen Roman Stern 111
Moderation: Thomas Geiger
 

Capitol - Bild und Bühne

Bayreuther Str. 4
93327 Sulzbach-Rosenberg
Gegenlauschangriff

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Im Rahmen der LESELUST Literaturtage in Chemnitz und Kulturregion vom 18. März bis 5. April 2020
Christoph Hein liest aus Gegenlauschangriff
Moderation: Dr. Gabriele Lorenz

Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz

Klosterstraße 5
09456 Annaberg-Buchholz
Die Kraft der Demokratie

Die Veranstaltung muss leider entfallen
Roger de Weck spricht über sein Buch Die Kraft der Demokratie. Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre
Moderation: Jan Ehlert (NDR Kultur)

Heinrich-Heine-Haus

Am Ochsenmarkt 1a
21355 Lüneburg

Nachrichten