Steffen Mau: Lütten Klein - Leben in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft

 

Platz 1 der Sachbuch-Bestenliste
Steffen Mau: Lütten Klein - Leben in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft

Steffen Mau wächst in den siebziger Jahren im Rostocker Neubauviertel Lütten Klein auf. Als die Mauer fällt, ist er bei der NVA, nach der Wende studiert er, wird schließlich Professor. Währenddessen kämpft seine Heimat mit den Schattenseiten der Wiedervereinigung. 30 Jahre nach 1989 zieht Mau mit dem ebenso scharfen wie empathischen Blick eines Lütten Kleiner Soziologen Bilanz.

Weitere Informationen zum Buch »

Marieke Lucas Rijneveld: Was man sät

 

Marieke Lucas Rijneveld: Was man sät

Die Geschwister Jas, Obbe und Hanna fliehen nach einer Familientragödie in ein Niemandsland zwischen Kindheit und Erwachsensein, in eine Welt voll eigener Gesetze, in der sie immer mehr den eigenen Sehnsüchten und Vorstellungswelten auf die Spur kommen. Was bedeuten Familie, Glaube, Zusammenhalt? Wie kann man anderen beistehen, wenn man mit den eigenen Dämonen zu kämpfen hat? Marieke Lucas Rijneveld hat einen gewagten und lebendigen Roman geschrieben, der unsere innersten Gewissheiten hinterfragt.

Weitere Informationen zum Buch »

Erling Kagge: Große Kunst für kleines Geld

 

Erling Kagge: Große Kunst für kleines Geld

»Ja, man kann sehr viel Geld auf dem Kunstmarkt ausgeben und erlösen, man muss aber nicht«, sagt Kagge. Der amüsante und anekdotenreiche Wegweiser liefert erhellende Einblicke in den Kunstbetrieb. Erling Kagge zeigt, dass nicht der Smalltalk auf der nächsten Party, sondern der lange und manchmal abenteuerliche Weg durch die Welt der Kunst das eigene Kunstverständnis prägt – und zu einer ganz persönlichen und exquisiten Sammlung führt.

Weitere Informationen zum Buch »

Emma Braslavsky: Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten

 

Emma Braslavsky: Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten

Berlin, in einer nahen Zukunft. Die Stadt pulsiert dank der Hubot-Industrie: Robotik-Unternehmen stellen künstliche Partner*innen her, die von realen Menschen nicht zu unterscheiden sind; die vollständige Abschaffung der Einsamkeit ist kurz davor, Wirklichkeit zu werden – doch die Zahl der Selbsttötungen hat sich verzehnfacht.
Emma Braslavsky hat ein Großstadtmärchen geschrieben, rasant und voll schwarzem Humor. Sie erzählt von unserer Angst vor Bedeutungslosigkeit und von der schmalen Grenze zwischen natürlichem und künstlichem Leben.

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Lieblingsorte
 
Insel-Bücherei

Adam Brookes: Der chinesische VerräterAlan Carter: Marlborough ManAndreas Pflüger: Geblendet

 
 
Lieblinsorte: MünchenLieblingsorte: FlorenzLieblingsorte: Berlin  
 
Reineke FuchsGerhard Meier: Ob die Granatbäume blühen Silke Trojahn, Andreas Wittenberg: Die Prinzessinnenbibliothek

 

 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   Unsere Lieblingsorte – Reise-, Geschenk- und Lesebücher, die viele Überraschungen bereithalten und zum Neuentdecken der schönsten Städte einladen!   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.
Zu Krimis & Thriller »   Alle Lieblingsorte »   Zur Insel-Bücherei »

 

Veranstaltungen

Bettina Erasmy

Regie: Agnes Kitzler

Vorarlberger Landestheater Bregenz

Seestraße 2
6900 Bregenz
 

Regie: Thomas Krupa

Schauspiel Essen

Opernplatz 10
45128 Essen
Gesammelte Werke. Kommentierte Werkausgabe in 14 Bänden in Kassette

Im Rahmen des Literaturfestivals »Verstörungen 2019 - Ein Fest für Thomas Bernhard«
Eine Veranstaltung zu Ödon von Horváths Der ewige Spießer
Es liest Roland Koch

Der Seehof
 

Hofmark 8
5622 Goldegg
Benzin

Gunther Geltinger liest im Rahmen seines Residenzstipendiums aus seinem Roman Benzin und anderen Texten zum Thema »Wasser«


Die Lesung findet am Augstsee (Koordinaten: 47° 39′ 49″ N , 13° 47′ 10″ O) statt. Die Anfahrt zum See erfolgt über eine mautpflichtige Bergstraße (Loser Panoamstraße), bis das Staßenende und somit der Parkplatz erreicht wird. Vom Parkplatz sind dann noch etwa 15 Gehminuten bis zum Augstsee auf etwa 1600 m Höhe nötig. Treffpunkt für die Lesung ist um 14.45 Uhr am Seeufer.

Augstsee

Bad Aussee
Christian Lehnert

Im Rahmen der »51. Niedersächsischen Literaturtage in Varel/Dangast«
Christian Lehnert liest im Rahmen der Veranstaltung »Vershorizonte. Lyrik«
Mit Inge Buck und Annette Hagemann
Moderation: Astrid Dehe

Musik: Kammerchor der Schlosskirche, Leitung: Dorothee Bauer  

Schlosskirche Varel
Turmloge

26316 Varel
 

Im Rahmen des »internationalen literaturfestivals berlin«
Didier Eribon präsentiert sein Buch Betrachtungen zur Schwulenfrage
Moderation: Vincent von Wroblewsky

James-Simon-Galerie

Eiserne Brücke
10178 Berlin
Von der Kraft der Berührung

Wilhelm Schmid stellt sein neues Buch Von der Kraft der Berührung vor

Eine Veranstaltung der Wiehen-Buchhandlung

Grundschule Bad Essen
Aula
 

Niedersachsenstraße 22
49152 Bad Essen
Manche mögen´s tot

Im Rahmen des »22. Bremer Krimifestivals« im Rahmen der »Prime Time - Crime Time Kriminacht«
Tatjana Kruse liest aus Manche mögen's tot

 

Bremer Kriminal Theater in der Union-Brauerei

Theodorstraße 13a
28219 Bremen
Der Hals der Giraffe

Regie: Philipp Arnold

Deutsches Theater

Schumannstraße 13A
10117 Berlin
Kasimir und Karoline

Im Rahmen des Literaturfestivals »Verstörungen 2019 - Ein Fest für Thomas Bernhard«
Eine Veranstaltung zu Ödon von Horváths Kasimir und Karoline - Volksstück
Es lesen Albert Ostermaier, Bibiana Beglau, Nicola Kirsch, Wiebke Puls, Charlotte Schwab, Roland Koch und Max Simonischek

Der Seehof
 

Hofmark 8
5622 Goldegg
Verzeichnis einiger Verluste

Judith Schalansky liest aus ihrem Buch Verzeichnis einiger Verluste
Moderation: Andreas Platthaus

Burg Schwarzenstein

Rosengasse 32
65366 Geisenheim-Johannisberg
Von oben

Sibylle Lewitscharoff liest aus ihrem neuem Buch Von Oben

Kapelle im Vonderau Museum Fulda

Jesuitenplatz 2
36037 Fulda
Gisela von Wysocki

Eröffnung der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2019
Gisela von Wysocki spricht zum Thema »Die unsichtbare Partitur. Gestus und anima in der Musik«
 

Universität Paderborn
Audimax

Warburgerstr. 100
33098 Paderborn
Jenseits von Kohle und Stahl

Lutz Raphael präsentiert sein Buch Jenseits von Kohle und Stahl - Eine Gesellschaftsgeschichte Westeuropas nach dem Boom
Moderation: Robert Misik

Bruno Kreisky Forum

Armbrustergasse 15
1190 Wien
Hotel Cartagena

Im Rahmen der »Crime Cologne«
Simone Buchholz spricht gemeinsam mit Marcus Müntefering über ihren neuen Kriminalroman Hotel Cartagena

Buchladen Neusser Straße

Neusser Str. 197 & 195
50733 Köln

Nachrichten