Annie Ernaux: Erinnerung eines Mädchens

 

Annie Ernaux: Erinnerung eines Mädchens

Sommer 1958: Annie Duchesne wird 18 Jahre alt. Sie arbeitet als Betreuerin in einer Ferienkolonie. Sie findet in eine Clique, zusammen feiern sie Feten, genießen ihre Jugend. Und Annie ist in H. verliebt, mit ihm hat sie ihr erstes Mal. Eine Nacht, die einen anhaltenden Schock bedeutet. Was folgt, sind Ausgrenzung, der Hohn der anderen, ihre eigene Scham. Mit schonungsloser Genauigkeit erzählt Annie Ernaux von ihrer ersten sexuellen Begegnung – von Macht, Ohnmacht und Unterwerfung. Von einer Wunde, die niemals ausgeheilt ist. Und vom teuer bezahlten Erkennen des eigenen Werts.

Weitere Informationen zum Buch »

Eva Illouz: Warum Liebe endet

 

Elena Ferrante: Lästige Liebe

Dreimal ruft sie an, sie klingt überdreht und verstört, und eigentlich sollte sie im Zug nach Rom sitzen, unterwegs zu Delia, ihrer Tochter. Wenig später wird ihre halbnackte Leiche an Land gespült. Zur Beerdigung kehrt Delia nach Neapel zurück, in die erstickende, chaotische Heimatstadt, in ihre verhasste Vergangenheit. Lästige Liebe ist ein psychologisches Meisterwerk von schwindelerregender Genauigkeit: eine Mutter-Tochtergeschichte über Liebe und Hass und den unlösbaren Knoten aus Lügen, Eifersucht und Gewalt, der die beiden – schicksalhaft – aneinander bindet.

Weitere Informationen zum Buch »

Krimis & Thriller
 
Insel-Bücherei
 
Geschenktipps

Tomás Bárbulo: Versammlung der TotenSimone Buchholz: MexikoringAngelika Felenda: Herbststurm

 
 
Elena Ferrante: Der Strand bei Nacht O. Henry: Das Geschenk der WeisenDeutsche Heldensagen  
 
María Hesse: Frida KahloAlejandro Zambra: Multiple Choice Sam Kalda: Von Männern und ihren Katzen

 

 
Deutsche Krimi-Erstausgaben und hervorragend übersetzte Originalausgaben – Nervenkitzel, Spannung, Gänsehaut. Lesen Sie Monat für Monat einen neuen Kriminalroman.   In der Insel-Bücherei erscheinen bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur, hochwertig ausgestattet, mit farbigem Überzugspapier.   Schenken macht glücklich - beschenkt werden ebenso. Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie Ihren Liebsten eine Freude - oder auch sich selbst!
Zu Krimis & Thriller »   Zur Insel-Bücherei »   Zur den Geschenkbüchern »

 

Veranstaltungen

Marion Poschmann

Im Rahmen des deutsch-französischen Projekts »Apollo 18 – Allons Enfants!«
Eine deutsch-französische Nacht u.a. mit Marion Poschmann
Eine gemeinsame Veranstaltung vom LCB, dem Institut Français Deutschland und von TOLEDO

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5
14109 Berlin
»Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt«

Begrüßung: Petra Knözinger-Fischer, Vorsitzende der Hermann- und Hanne-Lenz-Stiftung
Persönliche Erinnerungen an Hanne und Hermann Lenz von Peter Handke
Es lesen Rachel Salamander und Michael Krüger
Einführung: Peter Hamm

Eine Veranstaltung der Literaturhandlung und der Hermann- und Hanne-Lenz-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus

 

Literaturhaus München

Salvatorplatz 1
80333 München
Gott der Barbaren

Stephan Thome liest aus seinem Roman Gott der Barbaren
Moderation: Knut Elstermann

Haus des Buches

Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
Der Narr und seine Maschine

Friedrich Ani liest aus Der Narr und seine Maschine
Moderation: Maria Kublitz-Kramer

Stadtbibliothek Bielefeld

Neumarkt 1
33602 Bielefeld
Staub

Benefizlesung für Geflüchtete in Berlin mit Svenja Leiber, Carmen-Francesca Banciu, Marica Bodrozic, Gregor Hens, Florian Werner und Maike Wetzel
Mit musikalischer Umrahmung durch den syrischen Oudspieler Wassim Mukdad

Literatursalon im Kantkino

Kantstraße 54
10623 Berlin
Das Leben verstehen

Wilhelm Schmid stellt sein Buch Das Leben verstehen. Von den Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers vor

Universität Hildesheim
Philosophie-Institut, Kulturcampus Domäne Marienburg

Domänenstraße
31141 Hildesheim
Jacobin

»Linke Literatur im Gespräch«
Loren Balhorn spricht mit Ulrike Hempel und Uwe Michel über die Jacobin Anthologie

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Salon

Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin
Der Narr und seine Maschine

Friedrich Ani liest aus Der Narr und seine Maschine
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Literaturhaus Frankfurt am Main

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Verzeichnis einiger Verluste

Judith Schalansky liest aus ihrem neuen Erzählband Verzeichnis einiger Verluste
Moderation: Alexander Solloch (NDR)

Literaturhaus Rostock im Peter-Weiss-Haus

Doberaner Str. 21
18057 Rostock
Verzeichnis einiger Verluste

Judith Schalansky liest aus ihrem neuen Erzähband Verzeichnis einiger Verluste
Moderation: Christoph Bungartz

Eine Veranstaltung in der Reihe »Der Norden liest« vom Kulturjournal im NDR Fernsehen

Heinrich-Heine-Haus

Am Ochsenmarkt 1
21335 Lüneburg
Der Narr und seine Maschine

Friedrich Ani liest aus seinem Roman Der Narr und seine Maschine
Moderation: Christian Schacherreiter

Posthof - Zeitkultur am Hafen

Posthofstraße 43
4020 Linz
Gott der Barbaren

Stephan Thome liest aus seinem Roman Gott der Barbaren
Moderation: Manfred Apell

Kultur- und Gemeinschaftszentrum Neue Mitte Goßfelden

Franz-Frank-Platz / Lindenstr.25a
35094 Lahntal
»Paradoxien der Gegenwart»

»Paradoxien der Gegenwart. Interventionen der Sozialforschung» u.a. mit José Brunner, Eva Illouz, Axel Honneth, Andreas Reckwitz, Beate Rössler und Sarah Speck

Abschlusskonferenz des von der VolkswagenStiftung geförderten und am Institut für Sozialforschung durchgeführten Projektverbundes »Verhandlungsformen normativer Paradoxien«

Chagallsaal
Schauspiel Frankfurt

Neue Mainzer Str. 17
60311 Frankfurt am Main
Grundmotive einer Phänomenologie des Fremden

»Das Fremde. Die Angst. Die Neugier – Wie gehen wir mit dem Anderen um?«
Sonia Seymour Mikich im Gespräch mit Bernhard Waldenfels

Foyer Schauspielhaus Bochum

Königsallee 15
44789 Bochum
Halbzeug

Im Rahmen von »Stimmen der Kritik«
Hannes Bajohr liest aus Halbzeug
Außerdem mit Mara Genschel und Daniel Falb

Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin

Nachrichten