Heinrich Wilhelm Schäfer

Prof. Dr. Dr. Heinrich Schäfer, Theologe und Soziologe, Universität Bielefeld, seit 2006.
1995 bis 2003 theologische sowie soziologische Lehre und Forschung in den meisten Ländern Lateinamerikas mit institutionellem Sitz in Costa Rica, in Kooperation mit verschiedenen Forschungsinstituten, der UNO und der lateinamerikanischen Pfingstbewegung.
Zwischen 1998 und 2003 Mitarbeit in einer interkulturellen Forschungsgruppe über die Rolle von Religionen an den Reibungspunkten kultureller, ökonomischer und politischer Globalisierung sowie über Möglichkeiten interreligiösen Dialogs, Weltkirchenrat, Genf. 1992 bis 1994 Lehrauftrag für ökumenischen Theologie, Bochum.
1983, ...

Prof. Dr. Dr. Heinrich Schäfer, Theologe und Soziologe, Universität Bielefeld, seit 2006.
1995 bis 2003 theologische sowie soziologische Lehre und Forschung in den meisten Ländern Lateinamerikas mit institutionellem Sitz in Costa Rica, in Kooperation mit verschiedenen Forschungsinstituten, der UNO und der lateinamerikanischen Pfingstbewegung.
Zwischen 1998 und 2003 Mitarbeit in einer interkulturellen Forschungsgruppe über die Rolle von Religionen an den Reibungspunkten kultureller, ökonomischer und politischer Globalisierung sowie über Möglichkeiten interreligiösen Dialogs, Weltkirchenrat, Genf. 1992 bis 1994 Lehrauftrag für ökumenischen Theologie, Bochum.
1983, 1985 und 1986 Feldforschung über Pfingstbewegung und Protestantismus in den Bürgerkriegen Mittelamerikas und in den USA.
Schwerpunkte: religiöse Identitäten und Strategien, Identitätspolitiken, kulturelle Globalisierung, Religion und Konflikt, Fundamentalismus, Pfingstbewegung; Soziologie Pierre Bourdieus.

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)