Masha Gessen

Masha Gessen
© Tanya Sazansky

Masha Gessen, geboren 1967 in Moskau, emigrierte 1981 mit ihrer Familie in die USA und kehrte 1994 nach Russland zurück. Sie schrieb dort für russische und amerikanische Printmedien. Wegen der Homophobie-Gesetzgebung übersiedelte sie 2013 mit ihrer Frau und den beiden Kindern nach New York. Masha Gessen schreibt für das Magazin The New Yorker und ist Autorin zahlreicher Bücher, u. a. der Enthüllungsbiographie über Putin, Der Mann ohne Gesicht (2012). Ihr Buch Die Zukunft ist Geschichte wurde in den USA 2017 mit dem National Book Award der Kategorie Nonfiction ausgezeichnet.

Zuletzt erschienen

Nachrichten

Kommentieren