Rébecca Dautremer
Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough

Ein Bilderbuch. Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
Leseprobe » Bestellen »


D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Erschienen: 30.09.2019
Gebunden, 56 Seiten
ISBN: 978-3-458-17838-5

Inhalt

Ein Stundenbuch, was mag das sein?

Nun ja, ein ganzes Leben …

Das von Jacominus Gainsborough.

Das Laub im Park, der Regen, die Ebbe.

Ein Purzelbaum, ein Abschied am Hafen, ein Wiedersehen in einem Garten voller Steine.

Ein Picknick, ein paar Rennen und ein neuer Schatten unter dem Mandelbaum.

All das.

Ein Leben.

Jacominus Gainsborough hat sich auf den Mond geträumt, ein großes Schiff bestiegen, sich verliebt, seine Großmutter beerdigt und mit seinen Kindern herumgetollt. Ein ganz normales Leben – und ein erfülltes. In ihrem berückend schön illustrierten Buch erzählt Rébecca Dautremer von den Wagnissen, Widrigkeiten und Glücksmomenten, die unser Dasein kostbar machen. Und erschließt ihren kleinen wie großen Leserinnen und Lesern behutsam die bedeutenden Fragen des Lebens.

Im Original erschienen unter dem Titel Les riches heures de Jacominus Gainsborough (Sarbacane).

Pressestimmen

»Ein zauberhafter summarischer Surrealismus.«

Süddeutsche Zeitung

»Ein Bilderbuch so bunt und schön und traurig wie das Leben, das einen innehalten und die kleinen Dinge schätzen lässt.«

Rolf Brockschmidt, Der Tagesspiegel

»Neben den detailverliebten Illustrationen in Form von freigestellten Figurenzeichnungen, der Ästhetik eines Familienalbums nachempfundenen Fotografien oder ausladenden Panoramen, die man immer und immer wieder erkunden möchte, entsteht ein zutiefst melancholischer Blick auf ein ganzes Leben, das einen wortkargen sowie romantischen Hasen mit dem wohl klingendsten Namen der Bilderbuchgeschichte ins Zentrum einer gewitzt-philosophischen Erzählung stellt ... «

Peter Rinnertahler, Die Furche

»Ein Meisterwerk! … Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough ist ein Bilderbuch voller Poesie und Einfühlungsvermögen, das die kleinen und großen Leser zutiefst berührt und einmal mehr den Beweis dafür erbringt, wie kunstvoll Jugend- und Kinderliteratur sein kann.«

Télérama

»Ein wahrhaft poetischer Text …, der auf vielerlei Weise berührt und die Frage aufwirft: Was ist ein lebenswertes Leben?«

Actualitté

»Dieses Buch ist so schön wie ein Gemälde und liest sich wie ein philosophisches Märchen.«

Le Figaro culture

»Still, aufmerksam und sensibel ist dieser kleine Kaninchenjunge, der seine Erlebnisse und Begegnungen fast philosophisch betrachtet. ... Absolut empfehlenswert!«

kidsbestbooks.com

»Mit ihrem emphatischen Nachdenken über das Leben des Jacominus bestätigen sie die These Dautremers, dass, auch wenn viele Bilder und Passagen in dem Buch den Kindern rätselhaft erscheinen mögen, beim genauen Hinschauen in jedem Leben eine Menge zu entdecken ist – gerade, wenn es mit anderen geteilt wird.«

Kirsten Winderlich, Das Magazin für Kinder- und Jugend-Literatur 1001 / 01-20

Videobeiträge

Bildergalerien

Nachrichten

Kommentare

Dieses ruhige Buch besticht mit wundervollen Zeichnungen. Das Buch ist auffallend groß, und auf manchen Doppelseiten kann der Leser sehr lange verweilen.

Die Geschichte verfolgt das Leben eines Einzelnen, von der Geburt bis zum Tod. Mit philosophischen Betrachtungen über das Leben ist es auch für Erwachsene interessant.
Marianne, 26.11.2019

Kommentieren