Felicitas von Aretin
Mit Wagemut und Wissensdurst - Die ersten Frauen in Universitäten und Berufen

Bestellen »


D: 24,95 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 12.02.2018
Wieder lieferbar: 05.11.2018
Gebunden, 208 Seiten
ISBN: 978-3-945543-38-2

Inhalt

»Studenten gibt es hier vierzehnhundert, Damen sind wir bis jetzt nur drei ...« Margarete von Wrangell

Die ersten Akademikerinnen

Das grandios recherchierte Buch zeichnet die innovativen und mutigen Lebensentwürfe der ersten berufstätigen Akademikerinnen nach, die sich Anfang des vorigen Jahrhunderts in allen drei deutschsprachigen Ländern stark für ihre Rechte einsetzten. Darunter sind Frauen, die als Architektin, Juristin, Zoologin, Pfarrerin oder Mathematikerin nicht nur Männerdomänen eroberten, sondern auch wegweisende Frauenorganisationen begründeten, wie den ersten Soroptimisten- oder Zonta-Club und erste Verbände für Unternehmerinnen.

    • 21 Porträts der ersten 24 studierten Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
    • Vision, Werdegang und Werk der akademischen Pionierinnen – gegen alle Widerstände
    • Ein Streifzug durch die Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, reich bebildert, mit vielen Zitaten

        Pressestimmen

        »Frühe akademische Frauenpower!«

        Tagesspiegel

        »Unterhaltsam geschriebene Kurzporträts von Pionierfrauen (…) ein lebendig gestalteter Band mit ausgezeichneten Literaturangaben.« 

        Neue Zürcher Zeitung

        »Ihre Biografien sind eindrucksvolle Beweise für weibliche Stärke.«

        Frankfurter Allgemeine Woche

        »Felicitas von Aretin hat ein wichtiges und großartig recherchiertes Buch geschrieben.«

        Buzzaldrins

        »Ein sorgfältig recherchiertes, mit viel Bildmaterial angereichertes Sachbuch ... «

        Jutta Kleedorfer, bn bibliotheksnachrichten

        »Das Buch öffnet viele Zeitfenster in vergangene Zeiten, und zeigt mutige und selbstbewußte Frauen, die sich ihr Leben, Beruf und Leidenschaft meist gegen eine voreingenommene Männerwelt erkämpften und schließt damit wichtige Lücken in der Geschichte der Frauenbewegung.«

        Pankower Allgemeine Zeitung

        »[Felicitas von Aretin] ist ein spannendes und lesenswertes Buch mit zahlreichen Bildern und Zitaten gelungen. Beeindruckend spiegelt ihr umfassend recherchiertes Werk die Aufbruchsstimmung der ersten berufstätigen Akademikerinnen wider.«

        Heinrike Paulus, Das Archiv Juni 2018

        Kommentieren