Clemens J. Setz auf der Longlist des Österreichischen Buchpreises 2019

04.09.2019

Clemens J. Setz steht mit seinem Erzählband Der Trost runder Dinge auf der Longlist des Österreichischen Buchpreises 2019. Der Preis wird jährlich vom Bundeskanzleramt der Republik Österreich, dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels und der Arbeiterkammer Wien gemeinsam ausgerichtet. Auf diese Weise soll die Qualität und Eigenständigkeit der österreichischen Literatur gewürdigt und ihre Aufmerksamkeit im gesamten deutschsprachigen Raum vergrößert werden.

Die Entscheidung über die Auszeichnungen des Österreichischen Buchpreises trifft eine unabhängige Fachjury. Aus den nominierten Büchern wählt sie eine Shortlist von fünf Titeln, die am 8. Oktober bekanntgegeben wird. Die Preisverleihung findet am 4. November 2019 statt, der Preis ist mit insgesamt 45.000 Euro dotiert.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links