Goldhorn, Poschmann, Rabinovic und Nadj Abonji auf WORTMELDUNGEN-Shortlist

12.01.2021

Marion PoschmannMarius Goldhorn, Doron Rabinovici und Melinda Nadj Abonji stehen auf der Shortlist des mit 35.000 Euro dotierten WORTMELDUNGEN-Literaturpreises 2021.

In der Begründung der Jury heißt es: »Die zehn Kurztexte und Essays machen Aspekte sichtbar, die in den aufgeregten Debatten oft untergehen. In ganz unterschiedlichen Tonlagen und aus überraschenden Perspektiven untersuchen sie Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, der Klimaerwärmung, des wachsenden ökonomischen Drucks und erzählen Geschichten von Diskriminierung und Gewalt im Zusammenhang mit Migration und mit kollektiver Erinnerung, aber auch davon, wie Krankheit und Tod verwaltet werden – und nicht zuletzt reflektieren sie, wie man über Gegenwart schreiben kann.«

Der WORTMELDUNGEN-Literaturpreis wird jährlich für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen den Nerv der Zeit treffen. Die zehn Texte der Shortlist werden am 13. Januar 2021 online veröffentlicht, der Preisträger oder die Preisträgerin Ende Februar bekannt gegeben. 

Die Preisverleihung des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema des Preisträger:innentextes findet am 27. Juni 2021 in den Kammerspielen des Schauspiel Frankfurt statt.