Sasha Marianna Salzmann und Robert Menasse für den Premio Strega Europeo nominiert

24.04.2019

Sasha Marianna Salzmann und Robert Menasse sind mit den italienischen Übersetzungen ihrer Romane Außer sich bzw. Die Hauptstadt für den Premio Strega Europeo nominiert. Die Übersetzung von Salzmanns Roman lieferte Fabio Cremonesi, Menasses Roman wurde von Marina Pugliano und Valentina Tortelli übersetzt.

Der Preis wird seit dem Jahr 2014 jährlich an Werke europäischer Autorinnen und Autoren verliehen, die ins Italienische übersetzt wurden und eine hohe Reputation in ihrem Heimatland haben. Der Preis ist gestiftet von der Fondazione Bellonci in Zusammenarbeit mit der römischen Casa delle Letterature und der Repräsentanz der Europäischen Kommission in Italien. Ziel ist, die Vielseitigkeit der europäischen Gegenwartsliteratur sichtbar zu machen und zu fördern.

Die Preisverleihung findet am 12. Mai 2019 in Turin statt.

Videobeiträge zur Newsmeldung

Bildergalerien zur Newsmeldung