Jörn Klare

Jörn Klare
© Max Zerrahn

Jörn Klare, geboren 1965, schreibt Features, Reportagen (u.a. für Deutschlandfunk , Die Zeit), Sachbücher und Theaterstücke. Klare hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Viel diskutiert wurden seine Sachbücher Was bin ich wert? Eine Preis-ermittlung (Suhrkamp, 2010) sowie Als meine Mutter ihre Küche nicht mehr fand. Vom Wert des Lebens mit Demenz (Suhrkamp, 2012). 2016 erschien Nach Hause gehen: Eine Heimat suche (Ullstein Verlag), eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat, für das er 2017 den Evangelischen Buchpreis erhielt. Im selben Jahr wurde sein Monolog Melken zu den Berliner Autoren theatertagen eingeladen.

Zuletzt erschienen

Videobeiträge

Audiobeiträge

Nachrichten

Kommentare

Jörn Klare ist nach diesem Buch deutlich mehr wert als vorher ;-)
Reinhardt Wiesner, 01.08.2010

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)

Weiterführende Links

Homepage des Autors »