Candice Fox
Dark - Thriller

Aus dem australischen Englisch von Andrea O’Brien. Herausgegeben von Thomas Wörtche
Leseprobe » Bestellen »


D: 15,95 €
A: 16,50 €
CH: 22,90 sFr

Erschienen: 16.11.2020
suhrkamp taschenbuch 5101, Klappenbroschur, 395 Seiten
ISBN: 978-3-518-47101-2
Auch als eBook erhältlich

Platz 1 der KrimiBestenliste

Inhalt

Eine verurteilte Mörderin. Eine talentierte Diebin. Eine skrupellose Gangsterin. Eine desillusionierte Ermittlerin. Zusammen sind sie die einzige Hoffnung eines vermissten Mädchens.

Los Angeles. Dayly, die Tochter der unverbesserlichen Diebin Sneak Lawlor, ist verschwunden. Sneak bittet ihre ehemalige Zellengenossin, die wegen Mordes verurteilte und gerade entlassene Ärztin Blair Harbour um Hilfe. In ihrer Not wenden sich die beiden Frauen auch an die Polizistin Jessica Sanchez, die gerade ein 7-Millionen Haus geerbt hat und von ihren Kollegen deswegen gehasst wird. Und weil die Spur der wie vom Erdboden verschluckten Dayly ins kriminelle Milieu führt, stößt auch noch die ultraharte Gangsterin Ada Maverick zu der Truppe. Denn es geht um Geld, um sehr viel Geld. In der Todeszelle sitzt derweil der Bankräuber und Mörder Fishback und zieht die Fäden ...

Pressestimmen

»Eine wilde Parabel über Solidarität und Begierde unter Underdogs und unter Frauen.«
Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung
»Candice Fox, australischer Megastar am Thrillerhimmel.«
Katharina Granzin, taz. die tageszeitung
»... ein wahnwitziger Crimi-Trip, der allerdings einen entscheidenden Schritt aus dem handelsüblichen Gemenge heraus macht: Hier nehmen die Frauen alles in die Hand.«
Elmar Günther Grosser, Berliner Zeitung
»Fox ist die kommende große Queen in der Kriminalliteratur. Und Dark ist eine prima Einstiegsdroge ... Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus.«
Elmar Krekeler, Welt am Sonntag
»Dies hier ist eine wilde, unterhaltsame Gangsterkinostory voller Übertreibungen und exzentrischer Einfälle ...«
Frankfurter Allgemeine Zeitung
»Candice Fox' Handlungsrädchen greifen geschmeidig ineinander ... Man kann Dark einfach als Pageturner lesen; aber auch als gesellschaftskritischen Roman ...«
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau
»Der nächste Streich der Großmeisterin des literarischen Thrillers aus Australien.«
Focus
»Ein Thriller, den man, einmal angefangen, nicht mehr weglegen kann.«
Peter Twiehaus, ZDF Morgenmagazin
»Eine verrückte Geschichte, überschäumend vor Ideen, voller Action, sehr witzig und temporeich, die dank aufmerksamen Beobachtungen und geistreichen Bemerkungen aber mehr als nur unterhaltenden Klamauk bietet.«
Hanspeter Eggenberger, Tages-Anzeiger, Zürich
»So zum Beispiel könnte also eine Zukunft der Kriminalliteratur aussehen, jede Seite ein Genuss, Genreliteratur allererster Sahne.«
Ulrich Noller, WDR
»Ein wunderbar ungewöhnlicher Krimi. «
WDR

Videobeiträge

Kommentieren