Andreas Pflüger
Geblendet - Thriller

Leseprobe » Bestellen »


D: 22,00 €
A: 22,70 €
CH: 31,50 sFr

NEU
Erschienen: 12.08.2019
Gebunden, 508 Seiten
ISBN: 978-3-518-42895-5
Auch als eBook erhältlich

SPIEGEL-Bestsellerliste
Bestseller in Focus, Stern und Börsenblatt

Inhalt

Die blinde Elitepolizistin Jenny Aaron setzt alle Hoffnungen in eine Therapie, die ihr das Augenlicht zurückgeben soll. Doch die Männer, die im letzten Winter für sie starben, lassen sie nicht los. Aaron weiß, was sie ihnen schuldet, und muss sich die Frage stellen, was schwerer wiegt: ihr Seelenheil oder Gerechtigkeit für die Toten.

Jenny Aaron musste viele Male über Leben und Tod entscheiden, oft in Sekundenbruchteilen. Nie hat sie gezögert. Doch jetzt steht sie an einem Scheideweg. Was ist wichtiger: ihr Augenlicht vielleicht wiederzubekommen oder die Abteilung, jene Spezialeinheit, der sie ihr Leben verschrieben hat, vor ihrer größten Bedrohung zu beschützen?

Es ist niemals leicht lautet der Kodex der Abteilung. Das gilt mehr als je zuvor. Denn es ist nur noch ein Hauch bis zu ihrer Auslöschung.
Aber ist die Abteilung wirklich das, wofür Aaron sie immer hielt?

Andreas Pflügers neuer Thriller um die blinde Heldin Jenny Aaron ist eine adrenalingeladene Achterbahnfahrt durch die Finsternis und die gnadenlose Bilanz eines Lebens, das womöglich auf einer Lüge aufgebaut ist.

Pressestimmen

»Ein Vorurteil hält sich hartnäckig: nämlich jenes, dass Krimis deutscher Provenienz nicht die Qualität angelsächsischer Autorinnen und Autoren erreichten. Wer so denkt, läuft Gefahr, ... den neuen Pflüger zu verpassen. ... Unwiderstehlich.«

Jürg Zbinden, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

»Nichts ist zu viel an diesem Buch, vieles fast zu gut. Es ist blutig und lustig und philosophisch und poetisch. Es ist das, was dieser Herbst braucht«

Elmar Krekeler, Welt am Sonntag

»Wenn dieses Buch im Kino laufen würde, gäbe es lange Schlangen an der Kasse.«

Gert Scobel, das blaue sofa

»Aaron überzeugt mit eleganter Härte und stilvoller Kraft, und das Gleiche gilt für Pflügers Prosa … Ein unvergessliches Erlebnis.«

Günter Keil, Augsburger Allgemeine

»Neben Andreas Pflüger kann derzeit kaum ein zweiter Schriftsteller von sich behaupten, seine Spannungsromane mit einem derart eleganten literarischen Florett auszufechten.«

Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger

»Der Roman besticht mit Sätzen und Szenen, die so zielgenau und treffsicher sind wie seine Protagonisten. Physiologische wie psychologische Recherchen überführt Pflüger mit poetischer Präzision in Literatur.«

Michael Helbing, Thüringer Allgemeine

»Es gibt in diesem Buch keinen überflüssigen Satz, keine redundante Szene, keine falsche Tonlage und keine verunglückte Metapher. ... Pflüger hat das Böse neu erfunden und das Rettende dazu.«

Werner Fuld, CulturMag

»Andreas Pflüger ist einer der ganz wenigen europäischen Thriller-Autoren, die mit kurzen und schnellen Sätzen eine ungeheure Spannung erzeugen. Seine genialen Wortschöpfungen lassen das Herz eines jeden Literatur-Fans höher schlagen.«

Andreas Wallentin, WDR

»Mit Geblendet hat Andreas Pflüger sich selbst übertroffen. ... Wer wieder Lust am Lesen bekommen will, lese Pflüger, am besten alle drei Jenny Aarons in Folge und Operation Rubikon oben drauf.«

Strandgut – DAS KULTURMAGAZIN 09/2019

»Wieder einmal hat Andreas Pflüger einen spannungsgeladenen Kriminalroman abgeliefert, bei dem man am Schluss merkt, dass man den Atem angehalten hat.«

Stephan Schwammel, Eschborner Stadtmagazin

»Drei brillant konstruierte und intelligent geschriebene Thriller mit Tiefgang. … Andreas Pflüger hält die Spannung bis zur letzten Zeile.«

Ingeborg Salomon, Rhein-Neckar-Zeitung

»Stilistisch und spannungstechnisch ist Geblendet schlicht brillant.«

Matthias Sobottka, Landeszeitung Lüneburg

»Ein Verwirrspiel mit zahlreichen Figuren auf dem politischen Spielbrett, brutal und intelligent.«

Karoline Pilcz, Buchkultur 4/2019

»Ein tiefsinniges Buch mit einem endgültigen Ende.«

SUBWAY Magazine September 2019

Veranstaltungen

Videobeiträge

Bildergalerien

Kommentare

»Der Leser durchlebt eine von Spannung getriebene Achterbahnfahrt der Gefühle, die sowohl stilistisch als auch in der Vollkommenheit der Recherche beeindruckt. ›Geblendet‹ ist ein Thriller auf hohem Niveau, wie man ihn von deutschen Autoren nur selten findet.«
Buchbesprechung/Sigismund von Dobschütz, 13.10.2019

Kommentieren