Charles Sanders Peirce
Naturordnung und Zeichenprozeß - Schriften über Semiotik und Naturphilosophie

Herausgegeben und eingeleitet von Helmut Pape. Aus dem Amerikanischen von Bertram Kienzle. Mit einem Vorwort von Ilya Prigogine
Bestellen »


D: 16,50 €
A: 17,00 €
CH: 23,90 sFr

Erschienen: 24.12.1990
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 912, Taschenbuch, 484 Seiten
ISBN: 978-3-518-28512-1

Inhalt

Charles S. Peirce (1839-1914) war der einzige Philosoph des 19. Jahrhunderts, dessen Metaphysik der Natur gleich in dreierlei Hinsicht eine radikale Neubegründung der Naturphilosophie versucht, die der vorliegende Band dokumentiert: 1. Metaphysischer Evolutionismus, 2. Objektivität des Zufalls, 3. das Semiotisch-anthropische Prinzip.

Kommentieren