Eva Demski erhält George-Konell-Preis 2018

07.09.2018

Eva Demski wird mit dem George-Konell-Preis der Stadt Wiesbaden 2018 ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es: »Das Werk der Schriftstellerin Eva Demski zeichnet sich durch seine ungeheure Dichte und Vielseitigkeit aus. Lässig verschränkt sie in ihren Büchern die Hochkultur mit dem Populären, die Literatur mit dem Alltag und erweist sich als präzise und unerschrockene Beobachterin ihrer Welt. In herausragender Weise gelingt es ihr dabei, die Dinge des Lebens in ebenso kluger wie unterhaltsamer Weise sprachlich auf den Punkt zu bringen.«

Der mit 5.000 Euro dotierte George-Konell-Preis wird seit 1998 von der Stadt Wiesbaden zum Andenken an den 1991 verstorbenen Schriftsteller George Konell vergeben, der viele Jahre in Wiesbaden lebte. Ein biographischer Bezug zum Bundesland Hessen gilt deshalb als Voraussetzung für Preisträgerinnen und Preisträger. Demski verbrachte ihre Kindheit in Wiesbaden und war zudem 2013 Gastgeberin der Wiesbadener Literaturtage. Die Verleihung findet am 12. Dezember 2018 im Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine statt.

Im Insel Verlag erschien von Eva Demski zuletzt Den Koffer trag ich selber.