»Radikalisierungsmaschinen« von Julia Ebner ist Wissenschaftsbuch des Jahres

10.02.2020

Julia Ebners Radikalisierungsmaschinen - Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren ist Wissenschaftsbuch des Jahres in der Kategorie »Geistes-, Sozial-, Kulturwissenschaften«.

Der Publikumspreis des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung wird seit 2008 jährlich in den vier Kategorien »Naturwissenschaft und Technik«, »Medizin und Biologie«, »Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften« und »Junior-Wissensbücher« vergeben.

Eine Jury nominiert die fünf besten Bücher jeder Kategorie, danach kann online, in Buchhandlungen und Büchereien Österreichs über die Gewinnertitel abgestimmt werden. Der Preis soll Leistungen der Forschung in Themenbereichen kommunizieren und würdigen, welche die Öffentlichkeit interessieren.

Die Siegerinnen und Sieger in den vier Kategorien werden bei einer Preisverleihung geehrt.

Videobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Themen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links