Alois Prinz

Alois Prinz
© Volker Derlath/Beltz-Gelberg

Alois Prinz, 1958 geboren, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München und lebt heute mit seiner Familie in Kirchheim bei München. Er veröffentlichte mehrere Biografien, u.a. über Georg Forster, Hermann Hesse, Ulrike Marie Meinhof und Franz Kafka. Er wurde für seine Bücher u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Evangelischen Buchpreis ausgezeichnet.

Preise

EMYS-Jahrespreis für das beste Sachbuch im Jugendbuch 2018

11.05.2018

Großer Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur 2017

07.03.2017

Alois Prinz wird mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur 2017 ausgezeichnet. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird seit 1976 jährlich vergeben. In der Begründung der Akademie heißt es: »Eindringlich und klug erzählt Prinz über Menschen und darüber, wie Menschenleben verlaufen können, auf Basis historisch-kritischer Recherchen sowie eines reflektierten Umgangs mit Quellenmaterialien. Seine Vorliebe für die theologische und philosophische Annäherung an die sichtbare Welt bleibt spürbar. Dies zeigen nicht zuletzt seine Lebensgeschichten zum ersten Christen, dem Apostel Paulus, oder zum ›Menschensohn‹ selbst, Jesus von Nazaret, ohne dass er dabei auf den Einbezug von Frauengestalten wie Teresa von Avila verzichtet.«