Hg.: Jan Assmann, Andrea Kucharek
Ägyptische Götterliteratur

Aus dem Altägyptischen übersetzt und herausgegeben von Jan Assmann und Andrea Kucharek. Mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen
Bestellen »


D: ca. 68,00 €
A: ca. 70,00 €
CH: ca. 89,00 sFr

Gepl. Erscheinen: 10.09.2018
Leinen, 1084 Seiten
ISBN: 978-3-458-70056-2

Inhalt

Das Chaos ist eine ständige Bedrohung der Schöpfung und muß täglich neu überwunden werden. Daran beteiligen sich alle Götter, die durch Rituale unterstützt werden.

Der Band stellt zunächst die wichtigsten Rituale (Morgen-, Opfer- und Mundöffnungsritual) vor. Eine zweiter Teil ist der Schadensabwehr (»Sprüche gegen Seth«, »Apophis-Buch« u.a.) und der Heilung (Metternich-Stele u.a.) gewidmet. Im dritten Teil sind  neben dem »König als Sonnenpriester« kosmographische Texte zum Sonnenlauf (»Stundenritual« u.a.) versammelt. Es folgt Kultlyrik (Hymnen und Klagen). Am Ende stehen außerkultische Texte, die Fragen der Lebensführung (die »Lehre des Amenemope«) und der persönlichen Frömmigkeit thematisieren.

Aus dem Buch

»Du erhabener Gott, der sich selbst ›baut‹,
der jedes Land erschafft und, was darinnen ist, hevorbringt
an Menschen, Herden, Wild
und allen Bäumen, die auf dem Erdboden wachsen –
sie leben, wenn du für sie aufgehst.
Du bist Mutter und Vater für die, die du erschaffen hast.«

Aus dem Kleinen Hymnus Echnatons an Re-Harachte

Kommentieren