Roberto Calasso
Der Himmlische Jäger

Aus dem Italienischen von Reimar Klein und Marianne Schneider
Leseprobe » Bestellen »


D: 38,00 €
A: 39,10 €
CH: 50,90 sFr

NEU
Erschienen: 22.06.2020
Gebunden, 624 Seiten
ISBN: 978-3-518-42913-6
Auch als eBook erhältlich

Wie die Menschen zu Jägern wurden

Es gab eine Epoche, in der man, wenn verschiedene Lebewesen aufeinander trafen, nicht genau wusste, ob es sich um Tiere oder Götter, Dämonen oder Ahnen handelte. Oder einfach um Menschen. Eines Tages, der viele tausend Jahre dauerte, machte Homo etwas, das noch keiner versucht hatte: Er begann die Tiere nachzuahmen, die ihn jagten, die Raubtiere. Er wurde zum Jäger. Es war ein langer und schwieriger Prozess, der Spuren und Narben in Riten und Mythen und im Verhalten hinterließ.

Zahlreiche Kulturen, räumlich und zeitlich weit voneinander entfernt, brachten einige dieser dramatischen und erotischen Geschehnisse  in Verbindung mit der Himmelsregion zwischen Sirius und Orion: dem Ort des Himmlischen Jägers. Dessen Geschichten, in dieses Buch hineingeflochten, greifen in viele Richtungen aus, reichen vom Paläolithikum über Ägypten und das alte Griechenland bis zur Turingmaschine. Sie erkunden die verborgenen Verbindungen innerhalb dieses einen, nicht einzugrenzenden Territoriums, das der Geist ist.

Pressestimmen

»Es hat in den letzten Jahren viele Geschichten von Menschwerdung, Kulturentwicklung und Fleischkonsum gegeben … Nun kommt aber mit einer ganz besonderen, urtümlichen Wucht das Buch von Roberto Calasso hinzu.«

Johan Schloemann, Süddeutsche Zeitung

»Wir halten uns für besser als unsere den Mythen verhafteten Vorfahren, aber Calasso stellt das mit diesem Buch äußerst geschickt in Frage.«

Italien Magazin Sommer 2020

Kommentieren