Fattaneh Haj Seyed Javadi
Der Morgen der Trunkenheit - Roman

Bestellen »


D: 10,00 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 22.07.2002
suhrkamp taschenbuch 3399, Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-518-39899-9

Inhalt

»Ehen zwischen Cousins und Cousinen werden im Himmel geschlossen«, heißt es in Persien.
Teheran Anfang der dreißiger Jahre. Nachdem die selbstbewußte Mahbube mit ihren fünfzehn Jahren den Sohn einer Prinzessin abgelehnt hat, weist sie auch ihren Cousin zurück, der in sie verliebt ist. Warum? Das Mädchen hat sich in einen jungen Schreiner verguckt, und sie besteht auf ihrer Wahl. Wider Willen ringt der Vater sich dazu durch, ihr nachzugeben. Aber Mahbubes Leidenschaft ist den Bedingungen dieser Ehe nicht gewachsen. Die junge Frau findet sich mit Ärmlichkeit und verletzenden Umgangsformen nicht ab. Als verlorene Tochter kehrt sie zurück – um die Nebenfrau ausgerechnet des abgewiesenen Cousins zu werden. Jetzt, als »Geliebte der Nacht«, lernt sie ihn lieben, aber sie hat ihn nicht für sich allein. Alles, was sie erreicht, ist ein Glück, das schmerzt.
Alt geworden, erzählt Mahbube im Teheran der Gegenwart ihrer Nichte, die sich ebenfalls in den Kopf gesetzt hat, »unpassend« zu heiraten, ihr Leben: »Der nächtliche Wein ist nicht den Morgen der Trunkenheit wert.«

Im Original erschienen unter dem Titel Bamdade Chomar (Originalverlag fehlt, Teheran 1995).

Kommentieren