Frida Skybäck
Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse - Roman

Aus dem Schwedischen von Hanna Granz
Leseprobe » Bestellen »


D: 10,95 €
A: 11,30 €
CH: 16,50 sFr

Erschienen: 30.09.2019
insel taschenbuch 4740, Taschenbuch, 540 Seiten
ISBN: 978-3-458-36440-5
Auch als eBook erhältlich

SPIEGEL-Bestseller

Inhalt

Charlotte lebt in Schweden und ist eigentlich zu jung, um Witwe zu sein, zu jung, um ihren geliebten Mann verloren zu haben. Sie vergräbt sich in ihrer Arbeit, bis eine unerwartete Nachricht ihr Leben auf den Kopf stellt: Sie hat von einer entfernten Tante eine Buchhandlung in London geerbt.
Kurz entschlossen fliegt Charlotte nach England, um das Haus zu verkaufen. Doch schnell fühlt sie sich mit dem Laden eng verbunden – genauso wie mit den beiden warmherzigen Mitarbeiterinnen, dem Kater Tennyson und dem Schriftsteller William. Sie versucht, das fast bankrotte Geschäft zu retten. Dabei stößt sie auf Widersprüche und Rätsel: Warum hat sie ihre Tante Sara nie getroffen, warum hat ihre Mutter nie von ihrer Vergangenheit erzählt, und was ist das dunkle Geheimnis der beiden Schwestern?

Die kleine Buchhandlung am Ufer der Themse erzählt, wie ein Haus voller Bücher, gute Freunde und ein kratzbürstiger Kater einer Frau helfen, einen Neuanfang zu wagen – ein charmanter und hoffnungsvoller Roman zum Wohlfühlen.

Im Original erschienen unter dem Titel Bokhandeln på Riverside Drive (Louise Bäckelin Förlag).

Pressestimmen

»Die schwedische Autorin Frida Skybäck erzählt eine warmherzige und bewegende Familiengeschichte mit sympathischen, authentischen Charakteren. Sie versetzt den Leser sofort nach London in eine wunderschöne Buchhandlung mit besonderem Flair.«

Ursula Drechsler, Aachener Zeitung

»Ein echtes Feel-good-Buch!«

Freundin Heft 23

»Entspannende Unterhaltungslektüre für jede Jahreszeit!«

Medienprofile 65/2020 Heft 1

»Dieser Roman bietet alles, was die neue Besitzerin der kleinen englischen Buchhandlung von einem Feelgood-Buch verlangt.«

diezitronenfalterin.de

Videobeiträge

Kommentare

»Ein wundervolles Buch. Ich habe es angefangen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Eine spannende Familiengeschichte und der Bezug zur Gegenwart erzählt in zwei Handlungssträngen. Großartig!«
Mareike Kollenbrandt, 24.11.2019

Kommentieren