Hermann Hesse
Die Märchen

Herausgegeben und mit einem Nachwort von Volker Michels
Leseprobe » Bestellen »


D: 11,00 €
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

Erschienen: 02.10.2006
suhrkamp taschenbuch 3812, Taschenbuch, 272 Seiten
ISBN: 978-3-518-45812-9
Auch als eBook erhältlich

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Die Kunstmärchen gehören zu den beliebtesten Erzählformen der Weltliteratur. Kaum ein deutschsprachiger Autor des 20. Jahrhunderts hat diese Tradition auf vergleichbare Weise fortgesetzt wie Hermann Hesse. Das Spektrum reicht von den Erzähltraditionen Boccaccios und den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht bis zu phantastischen Satiren und psychoanalytisch inspirierten Traumdichtungen. Sie modernisieren die klassischen Märchenthemen: Glück und Unglück der Liebe, Eitelkeit der Wünsche, Vergänglichkeit und Sehnsucht nach Geborgenheit. Diese Märchen sind stets lebensbezogen. Das Magische darin zielt auf die Entwicklungsfähigkeit des Menschen, die für Hesse mit der Pubertät durchaus nicht erschöpft ist. Die Taschenbuchausgabe folgt der 20bändigen Gesamtausgabe.

»Hesses Märchen führen so viel Poesie, daß sie sich da und dort auch die reine Betrachtung leisten können.« Neue Zürcher Zeitung

Kommentieren