Andreas Pflüger
Geblendet - Thriller


D: ca. 11,00 €
A: ca. 11,40 €
CH: ca. 16,50 sFr

Gepl. Erscheinen: 15.02.2021
suhrkamp taschenbuch 5124, Taschenbuch, 508 Seiten
ISBN: 978-3-518-47124-1

Inhalt

Es ist niemals leicht, lautet der Kodex der Abteilung, einer hochgeheimen Polizeieinheit. Das gilt mehr als je zuvor. Denn es ist nur noch ein Hauch bis zu ihrer Auslöschung. Ihre letzte Hoffnung könnte Jenny Aaron sein. Die blinde Elitepolizistin weiß, was sie ihren Kameraden verdankt. Aber ist die Abteilung wirklich das, wofür Aaron sie immer hielt?

Die Abteilung liquidiert Warlords, bekämpft Terroristen, dringt in Drogenkartelle ein. Weil ihr dabei fast jedes Mittel recht ist, hat sie viele Feinde, auch in der Politik. Doch jetzt steht sie einem Gegner gegenüber, wie es noch keinen gab.
Für die Elitepolizistin Jenny Aaron war die Abteilung alles – auch und gerade, nachdem sie bei einem Einsatz erblindete. Dort wurde sie zu der Kämpferin, die sie heute ist, dort fand sie die Menschen, die ihr am meisten bedeuten. Jetzt könnte Aaron die letzte Hoffnung der Abteilung sein. Doch damit würde sie vielleicht ihre einzige Chance verspielen, jemals wieder sehen zu können.

Pressestimmen

»Was Thriller heißt, wird bei Andreas Pflüger atemraubend Gestalt.«

Rose-Maria Gropp, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Ein Vorurteil hält sich hartnäckig: nämlich jenes, dass Krimis deutscher Provenienz nicht die Qualität angelsächsischer Autorinnen und Autoren erreichten. Wer so denkt, läuft Gefahr, ... den neuen Pflüger zu verpassen. ... Unwiderstehlich.«

Jürg Zbinden, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

»Nichts ist zu viel an diesem Buch, vieles fast zu gut. Es ist blutig und lustig und philosophisch und poetisch. Es ist das, was dieser Herbst braucht«

Elmar Krekeler, Welt am Sonntag

»Pflügers Romane entziehen sich jeder Kategorisierung. Sie sind Literatur mit Hochspannung. Punkt.«

Gert Scobel, 3sat Buchzeit

»Der Berliner Autor kreiert Szenen, die wie Stromstöße wirken, und auch der neue Band seiner Jenny-Aaron-Reihe besitzt die Energie einer Druckwelle, die er durch das komplette Buch jagt. Ein unvergessliches Erlebnis.«

Günter Keil, Augsburger Allgemeine

»Neben Andreas Pflüger kann derzeit kaum ein zweiter Schriftsteller von sich behaupten, seine Spannungsromane mit einem derart eleganten literarischen Florett auszufechten.«

Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger

»Es gibt in diesem Buch keinen überflüssigen Satz, keine redundante Szene, keine falsche Tonlage und keine verunglückte Metapher. ... Pflüger hat das Böse neu erfunden und das Rettende dazu.«

Werner Fuld, CulturMag

»Andreas Pflüger ist einer der ganz wenigen europäischen Thriller-Autoren, die mit kurzen und schnellen Sätzen eine ungeheure Spannung erzeugen. Seine genialen Wortschöpfungen lassen das Herz eines jeden Literatur-Fans höher schlagen.«

Andreas Wallentin, WDR

»Mit Geblendet hat Andreas Pflüger sich selbst übertroffen. ... Wer wieder Lust am Lesen bekommen will, lese Pflüger, am besten alle drei Jenny Aarons in Folge und Operation Rubikon oben drauf.«

Strandgut – DAS KULTURMAGAZIN 09/2019

»Ein flackernder Spannungsmix, dessen Sogwirkung von Anfang bis Ende nicht nachlässt. Daumenkinoschnell blättern sich die über 500 Seiten dieses Highspeedthrillers wie von selbst um.«

Almuth Wolters, Lesart

Videobeiträge

Kommentieren