Unnur Jökulsdóttir
Vom Flügelschlag des Sterntauchers - Das verborgene Leben am See Mývatn

Aus dem Isländischen von Tina Flecken. Mit Abbildungen
Leseprobe » Bestellen »


D: 18,00 €
A: 18,50 €
CH: 25,90 sFr

Erschienen: 13.05.2019
Gebunden, 176 Seiten
ISBN: 978-3-458-17806-4
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Dem Reisenden, der im Norden Islands auf der Ringstraße unterwegs ist und zum ersten Mal zum See Mývatn kommt, tut sich eine Landschaft auf, die mit nichts zu vergleichen ist, was er bisher sah. Wasser, Inseln, Landzungen, Krater, Lavaformationen, Berge ringsum. Kommt er näher, liegt eine tiefe Stille über allem, allenfalls unterbrochen vom Flügelschlag des Sterntauchers oder vom Geschnatter der ballerinahaften Spießente. Aber auch die in großen Säulen über dem Wasser tanzenden Mücken sind Teil des Naturwunders, das sich dem Betrachter auftut, denn gäbe es die Mücken nicht, wäre der Mývatn nicht zum Eldorado für die schönsten Enten Islands, für Vögel, Insekten, Fische – und die Menschen – geworden.
Unnur Jökulsdóttir, die jedes Jahr viele Monate am Mývatn verbringt, beteiligt uns an ihren naturkundlichen Betrachtungen. Wo sind die besten Nistplätze, warum haben manche Entenmütter hundert Küken im Gefolge – und andere keine? Wie stellt das geheimnisvolle Odinshühnchen die traditionelle Rollenverteilung der Geschlechter auf den Kopf? Warum nennt man Falke, Merlin und Kolkrabe die »Panzerknacker von Entenhausen«? Wie viel Leben passt in einen einzigen Wassertropfen?
Unnur Jökulsdóttirs poetische Betrachtung des Ökosystems Mývatn erweitert das Bewusstsein und macht glücklich.

Im Original erschienen unter dem Titel Undur Mývatns – um fugla, flugur, fiska og fólk (Forlagid Reykjavík).

Pressestimmen

»Das Buch ist ein Plädoyer fürs Verweilen und gegen die touristische Hatz. Es bietet – im wahrsten Sinn – die Chance, unter die Oberfläche zu tauchen.«

Stefan Fischer, Süddeutsche Zeitung

»Unnur Jökulsdóttir anmutig gestaltetes Büchlein ... ist eine Einladung ›Das verborgene Leben am See Myvatn‹ zu entdecken. ... Voller Empathie schildert die Autorin Lebensräume, Brutverhalten und Futtersuche von Spatelenten, Gerfalken und Ohrentauchern, beobachtet Höhlensaublinge, die Alge Kugeldreck ... und lässt uns teilhaben an einem Stück isländischer Alltagskultur.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»So wird Naturkunde zur Quelle des Leseglücks.«

NORR Skandinavien-Magazin Sommer 2019

Kommentare

»In ›Vom Flügelschlag des Sterntauchers‹ erzählt uns Autorin Unnur Jökulsdóttir ihre ganz persönlichen Erlebnisse. Sie beschreibt mit einfachen aber dennoch extrem eindringlichen Worten die wunderschöne Landschaft und die wundervolle Tierwelt. Es ist fast nicht zu glauben, wie schön es da wohl sein muss. Jökulsdóttirs Erzählungen nehmen einen gefangen und verzaubern auf ganzer Linie.
Das Buch ist nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch und haptisch ein echter Genuss für alle Freunde der Vogelbeobachtung und auch für alle, die die Natur unserer Erde eindringlicher kennenlernen wollen. Ohne Unnur Jökulsdóttir hätten wir nie so einen sinnlichen und bildgewaltigen Eindruck von diesem See erhalten. Die Natur ist das größte Wunder unserer Erde!
Dieses Buch erhält eine klare Leseempfehlung!«
Kristall86, 11.08.2019

Kommentieren