Robert Moor
Wo wir gehen - Unsere Wege durch die Welt

Aus dem amerikanischen Englisch von Frank Sievers


D: ca. 24,00 €
A: ca. 24,70 €
CH: ca. 34,50 sFr

Gepl. Erscheinen: 16.11.2020
Gebunden, 500 Seiten
ISBN: 978-3-458-17874-3

Inhalt

Warum wählen wir im Zweifel lieber befestigte Wege statt Trampelpfade? Warum finden Ameisen scheinbar mühelos ihren Weg durch unbekanntes Terrain? Und warum haben Lebewesen überhaupt begonnen, sich von einem Ort fortzubewegen?
Als Robert Moor den Appalachian Trail entlangwanderte und endlose Kilometer auf den Weg vor seinen Füßen starrte, trieb ihn mehr und mehr die Frage um, warum es überhaupt so etwas wie Wege gibt und wie sie entstehen. Er reiste sieben Jahre lang rund um den Globus, beschritt große Routen ebenso wie schmale Cherokee-Pfade – und setzte sich der Wildnis aus. Seine eigenen Erlebnisse verbindet er aufschlussreich mit Erkenntnissen aus Wissenschaft, Geschichte und Philosophie.

Ein inspirierendes erzählendes Sachbuch, ein wunderbares Stück Nature Writing, eine Entdeckung! – Aus diesem Buch »geht« man anders heraus, als man eingetreten ist.

Im Original erschienen unter dem Titel On Trails. An Exploration (Simon & Schuster).

Pressestimmen

»Robert Moor ist ein gehender Philosoph, der seine meilenweiten Wanderungen durch die Wildnis für uns festhält und dabei im Geiste die Bedeutung des Vorankommens selbst klärt. ... Die einzige Konstante in diesem Buch ist das Versprechen, uns zu überraschen.«
The Wall Street Journal
»Dieses Buch ist teils Naturgeschichte, teils wissenschaftliche Untersuchung, aber vor allem eine tiefgehende Betrachtung darüber, wie wir durchs Leben gehen. Moors Buch verzaubert.«
The Boston Globe

»Bestes Outdoorbuch des Jahres.«

Sierra Club

Kommentieren