Hg.: Alexander C. T. Geppert, Till Kössler
Wunder - Poetik und Politik des Staunens im 20. Jahrhundert

Herausgegeben von Alexander C. T. Geppert und Till Kössler Mit zahlreichen Abbildungen
Leseprobe » Bestellen »


D: 16,00 € *
A: 16,50 €
CH: 23,50 sFr

Erschienen: 14.03.2011
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1984, Taschenbuch, 475 Seiten
ISBN: 978-3-518-29584-7

Inhalt

Mehr Wunder als im 20. Jahrhundert gab es nie, denn überkommene Wundervorstellungen bestanden fort, während sich in Naturwissenschaften und Technik, Politik und Wirtschaft gänzlich neue Wunderwelten eröffneten. Als Erklärungen ungewöhnlicher Ereignisse und Erfahrungen reduzierten Wunderzuschreibungen Komplexität, entfalteten aber auch ihre ganz eigenen Dynamiken. Die Beiträge dieses Bandes analysieren den Umgang mit einer Vielzahl wunderhafter Begebenheiten der Zeitgeschichte und knüpfen aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven an Debatten über die Wiederverzauberung der Welt, die Grenzen menschlicher Erkenntnis und die Epistemologien des Übersinnlichen an. Entfaltet wird ein ungewöhnliches Panorama der unmittelbaren Vorgeschichte unserer wundersamen Gegenwart.

Kommentieren