Katharina Raabe

Katharina Raabe, geboren 1957 in Hamburg, ist Lektorin für osteuropäische Literaturen im Suhrkamp Verlag.

Preise

Übersetzerbarke des VdÜ 2018

13.06.2018

Katharina Raabe, Lektorin des Suhrkamp Verlages, wird mit der Übersetzerbarke des Verbandes deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es:
»Alle Literaturübersetzer haben zwei enge Arbeitspartner: den Autor des Originals und den Lektor der Übersetzung. Das zu durchdringende Original steht fest und verkörpert die Aufgabenstellung für das Übersetzen. Bei dem Prozess, den übersetzten Text zu einem literarisch ebenbürtigen Werk auf Deutsch zu machen, sind wir auf sprachmächtige, einfühlsame, unbestechliche Lektoren wie Katharina Raabe angewiesen. Sie beherrscht den Balanceakt zwischen einem respektvollen Umgang mit dem Kosmos übersetzerischer Ideen und dem unbeirrt nachfragenden, zuweilen beherzten Eingreifen im Geist des Originalwerks auf das Subtilste. Ihr ist es über die Jahre sogar gelungen, in der schwierigsten Teildisziplin des Übersetzungslektorats quasi zu einer ›Königin ohne Land‹ zu werden – der Arbeit an Übersetzungen, deren Ausgangssprache sie nicht beherrscht. Es braucht einen untrüglichen Instinkt im Deutschen, um die Stellen zu entdecken, die in sich literarisch noch nicht schlüssig funktionieren. Und es braucht das Vertrauen der Übersetzer, damit die Zusammenarbeit gelingt. Für beides ist Katharina Raabe berühmt.«
Die Übersetzerbarke wird seit 2004 jährlich vom VdÜ besonders übersetzerfreundlichen Verlegern oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verliehen.

Deutscher Sprachpreis 2015

02.06.2015

Katharina Raabe wird mit dem Deutschen Sprachpreis 2015 der Henning-Kaufmann-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichnet. Der Preis ehrt damit ihre Verdienste zur Bereicherung der deutschen Sprache durch literarische Stimmen aus Osteuropa.

In der Begründung heißt es: »Sie hat eine Fülle literarischer Übersetzungen angeregt und lektoriert, so dass sonst unbekannt gebliebene Texte das deutsche Lesepublikum erreichen konnten. ... Darüber hinaus verfasste sie Essays in meisterhafter Sprache, zum Beispiel Der erlesene Raum – Literatur im östlichen Mitteleuropa seit 1989 (2009). Katharina Raabe ist eine exemplarische Literaturvermittlerin, deren außerordentliche Lebensleistung mit dem Deutschen Sprachpreis 2015 anerkannt wird.«