Simone Weil
Fabriktagebuch

Aus dem Französischen von Heinz Abosch. Mit einem Vorwort von Albertine Thévenon.
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,00 €
A: 14,40 €
CH: 20,90 sFr

Erschienen: 08.04.2019
suhrkamp taschenbuch 4991, Taschenbuch, 248 Seiten
ISBN: 978-3-518-46991-0

Inhalt

In den Jahren 1934 und 1935 hat Simone Weil ihre Erfahrungen in einer Fabrik in einem Tagebuch festgehalten, das heute mit Recht zu den wichtigsten politischen Dokumenten jener Epoche zählt. Es gibt kein in seiner Bedeutung vergleichbares Stück politischer Literatur aus der Arbeitswelt jener Zeit.

Pressestimmen

»Das Resultat ist keine Erzählung im üblichen Sinn, trotzdem geht der Text unter die Haut. ... Simone Weil, zart, klug, willensstark, riskierte ihr Leben für ihre Überzeugungen, sie starb mit 34 Jahren. Gut, dass dieses Buch wieder da ist.«

Gisela Thahms, Der Tagesspiegel

Kommentieren