Andreas Maier

Andreas Maier
© Jürgen Bauer

Andreas Maier, 1967 im hessischen Bad Nauheim geboren, studierte Philosophie und Germanistik, anschließend Altphilologie. Er lebt zurzeit in Langen/Hessen.

Alle Kommentare

»Lieber Herr Maier,

danke für die schönen Stunden mit Ihren Büchern (die ›Ortsumgehung‹ mit den bisher erschienenen Bänden war der Einstieg) und die Möglichkeit, auf diese Weise die inzwischen beinahe ›umgangene‹ (aber noch nicht untergegangene) Wetterau kennenzulernen. Als Jahrgang 1960 mit misanthropischen Tendenzen, der seit Jahrzehnten Tagebuch schreibt (Kempowski sei Dank!), fühle ich mich als Bruder im Geiste. Gerne hätte ich auch mit Ihnen einen getrunken und über ›Heimat‹ philosophiert.

Gruß
Wolfgang Schmitt, 27.10.2017
Lieber Andreas Maier,

erwarte sehnsüchtig Ihr nächstes Buch!

Viele Grüße,
Roger Morgenroth, 20.10.2017
Lieber Herr Maier,

auch ich habe mein erstes Jahr ohne Udo Jürgens hinter mir. Ich war 47 Jahre sein Fan und kann viele Dinge, die Sie in Ihrem Buch schreiben nur bestätigen - das mit den Vorurteilen und dass man sich am Anfang schwer damit tut, zu sagen, dass man Jürgens-Fan ist. Aber wenn man da durch ist, macht das richtig stark!

Herzliche Grüße,
Gabi Hailer
Gabi Hailer, 20.12.2015
Glückwunsch an den Verlag und an Andreas Maier, der so herrlich gegen den Strich gebürstet schreibt. Danke für seinen feinsinnigen Humor. Ich bin schon sehr gespannt, auf "Die Straße".
Gerda Jäger, 05.07.2013
Ein interessanter Autor, schreibt gute und spannende Bücher, wünschte mir mehr solcher Literaten.
Stefan Erdmann, 14.01.2011

Kommentieren