Theodor W. Adorno
Bemerkungen zu ›The Authoritarian Personality‹ - und weitere Texte

Herausgegeben von Eva-Maria Ziege
Leseprobe » Bestellen »


D: 18,00 €
A: 18,50 €
CH: 25,90 sFr

Erschienen: 09.09.2019
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2300, Taschenbuch, 161 Seiten
ISBN: 978-3-518-29900-5
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

1948 schrieb Theodor W. Adorno einen bis heute unpublizierten Text zum autoritären Charakter, in dem es nicht vornehmlich um einen Rückblick auf die Nazi-Barbarei geht, sondern vor allem und allgemeiner um das Individuum im Kapitalismus, das in Unmündigkeit gezwungen ist, diese aber auch zu wählen scheint. Besonders intensiv erörtert er die Dialektik der Aufklärung und die Bedeutung des Antisemitismus für die Kritische Theorie – Themen, die angesichts der heutigen Krise des Politischen nichts an Aktualität eingebüßt haben. Neben den erstmals publizierten »Bemerkungen« enthält der Band zwei weitere Schlüsseltexte zum autoritären Charakter und zur öffentlichen Meinung. Einleitung und Nachwort der Herausgeberin erläutern deren Entstehungskontext und stellen Bezüge zu heutigen Debatten her.

Pressestimmen

»Wieder ein neuer Adorno ... Wieder mal so ein Adorno-Satz, der heute, da Big Data das Profiling perfektioniert hat, aktueller ist als zu der Zeit, als er geschrieben wurde.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Wer dagegen sehen will, wie lebendig Adorno über den Vortrag von 1967 [Aspekte eines neuen Rechtsradikalismus] hinaus, gleichsam frei aus solchen Zusammenhängen drängt, sollte zu diesem von Eva-Maria Ziege herausgegebenen Band greifen.«

Wolfgang Bock, Glanz und Elend

Nachrichten

Kommentieren