Gerbrand Bakker
Echte Bäume weinen nicht - Warum wir die Natur Natur sein lassen sollten

Aus dem Niederländischen von Birgit Erdmann
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,95 €
A: 15,40 €
CH: 21,90 sFr

NEU
Erschienen: 13.05.2019
suhrkamp taschenbuch 4955, Klappenbroschur, 205 Seiten
ISBN: 978-3-518-46955-2
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Was ist »richtige« Natur? Bäume, die miteinander kommunizieren? Wilde, unberührte Landschaft? Ein frisch gemähter Rasen oder ein Geranienbeet? Und welche Rolle spielen wir Menschen darin? Gerbrand Bakker auf einer unkonventionellen Spurensuche.

 

Während die einen Pflanzen und Tieren ein verborgenes Wesen zuschreiben und sie zu ihrem besten Freund erklären, wehrt sich der niederländische Schriftsteller und Gärtner Gerbrand Bakker vehement gegen diesen Trend der Vermenschlichung. Bakker durchwandert Jahreszeiten, deutsche Wälder, walisische Berge, domestizierte und wuchernde Gärten und seine nordniederländische Heimat – und schreibt in seiner unvergleichlich schwärmerisch-ironischen Art über eine Natur, die sehr viel faszinierender und elementarer ist, als uns von den Baumverstehern vorgegaukelt wird.

Im Original erschienen unter dem Titel Rotgrond bestaat niet (Uitgeverij Cossee BV, Amsterdam).

Pressestimmen

»Echte Bäume weinen nicht opponiert wohltuend gegen eine sich breitmachende, unreflektierte Naturseligkeit.«

Rainer Moritz, MDR

»Bakkers Notizen über Wege, Wald und Wiese haben guten Grund und Boden, sind von sinnlich konkreter Aufmerksamkeit, angenehm antiromantisch und praktisch.«

Kultur.West 06/19

Kommentieren