Michael Krüger
Einmal einfach - Gedichte

Leseprobe » Bestellen »


D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Erschienen: 15.01.2018
Gebunden, 130 Seiten
ISBN: 978-3-518-42798-9
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

»Ich beginne ein neues Notizbuch / für Fragen, die keine Antwort brauchen. / Wie lange hält sich der Schnee / auf den Zweigen des Vogelbeerstrauchs?«

»Einmal einfach«  heißt Hinreise – ohne Rückfahrkarte. Nicht zurück  in die neuen Verhältnisse der Entsinnlichung, Speicherung, des Bescheidwissens und der Hetze im Netz. Und wohin geht die Reise? Wieder und noch einmal: in die Natur – als wären ausgerechnet Bäume und Wiesen und weite Himmel das, was man von der Welt im Gedächtnis behalten will.

Ach, wer so reisen könnte, mit offenen  Augen: nicht verklärend, nicht mehr naiv und dennoch nicht ohne Rührung. Nicht mit großen Worten, sondern einmal einfach – ohne Ziel.

Michael Krügers neue Gedichte – weit entfernt und ganz nah – sprechen mit vertrauter Stimme. Es sind Wortmeldungen unterwegs, von einer Reise ins Offene.

Aus dem Buch

»Wenn nur das wütende Schluchzen des Windes nicht wäre, träte die Wahrheit vielleicht ans Licht, die naive Wahrheit, die dem Gras so ähnlich sieht!«

Pressestimmen

»Die Lebensreise, für die man – ›einmal einfach– immer nur das Hinfahrt-Ticket lösen kann, hat in Krüger ihren melancholisch gewitzten Chronisten gefunden.«

Christian Metz, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Einmal einfach bedeutet von daher vor allem: Retourbilletts werden nicht verkauft. Es bedeutet aber auch, dass sich die daraus entstehende Melancholie mit Schlichtheit und Raffinesse in Schach halten lässt.«

Gregor Dotzauer, Der Tagesspiegel

»Mit einer Einfachheit, die mühelos scheint, setzt dieser Lyriker beim konkret Einzelnen an, um es auszuweiten in einen Raum der atmenden Reflexion. Das ist Kunst.«

Beatrice von Matt, Neue Zürcher Zeitung

»Ganz große Kunst – gerade weil [die Poeme] so klar und einfach klingen.«

Welt am Sonntag

»Michael Krüger ist ein Phänomen: bekannt als zupackender, nimmermüder Mann des Literaturbetriebs, ist er zugleich ein sensibler, innehaltender Verfasser von Gedichten. Liest man seinen neuesten Band, macht sich allerdings eine unumkehrbar wirkende Neigung zur zweiten Komponente bemerkbar.«

Dirk Hohnsträter, WDR

»Michael Krügers neue Gedichte sind ein mitunter lakonisches, nicht verklärendes und sinnlich schmeckendes Brevier der Andacht des Augenblicks.«

Klaus-Martin Bresgott, Zeitzeichen April 2018

»›Einmal einfach‹ ist ein ganz exzellentes Buch mit 76 weltklugen und lakonischen Gedichten eines Meisters der subtilen Wahrnehmung.«

Matthias Ehlers, WDR

»Wahrscheinlich gibt es in Deutschland derzeit nur wenige Lyriker, die derart unmittelbar der Welt zugewandt sind wie Krüger.«

Jürgen Brocan, fixpoetry.com

»Michael Krüger hat mit Einmal einfach einen wunderbaren neuen Band mit Gedichten geschrieben, der einer Reise zu den großen Geheimnissen des Lebens gleichkommt ... «

PRB Pressebüro Berghoff

»Diese Gedichte können sich Zugänglichkeit erlauben, weil in ihnen Lebensklugheit steckt.«

Bielefelder 3/2018

»In seinem jüngsten Gedichtband Einmal einfach präsentiert sich Michael Krüger so entschlossen wie nie zuvor als Landschaftsmaler, der die Natur als paradiesischen Raum erlebt, aus dem man vertrieben worden ist und in den man nur mit Hilfe von Gedichten zurückkehren kann.«

Michael Braun, Volltext 1/2018

Kommentare

Ich freue mich - ganz einfach - auf diesen neuen Band mit Gedichten von Michael Krüger, die mich in und durch das Jahr 2018 begleiten mögen.
Heiner Feldkamp, 06.01.2018

Kommentieren