Hg.: Ulrich Baer
»Niemand zeugt für den Zeugen« - Erinnerungskultur und historische Verantwortung nach der Shoah

Herausgegeben von Ulrich Baer
Leseprobe » Bestellen »


D: 13,00 €
A: 13,40 €
CH: 19,50 sFr

Erschienen: 24.01.2000
edition suhrkamp 2141, Taschenbuch, 278 Seiten
ISBN: 978-3-518-12141-2

Inhalt Inhaltsverzeichnis

In diesem Buch wird der Holocaust erstmals als eine Krise der Zeugenschaft verstanden, die bis in die Gegenwart individuelle und kollektive Verhaltensweisen bestimmt. >Niemand zeugt für den Zeugen< greift also nicht nur in die aktuelle Debatte um die Erinnerungskultur ein, sondern bietet auch den Lesern einen theoretisch fundierten und wirklichkeitsnahen Ansatz, sich damit auseinanderzusetzen, was sie persönlich - und was die Deutschen als Nation - erinnern sollen und können.

Kommentieren