Charles Taylor
Quellen des Selbst - Die Entstehung der neuzeitlichen Identität

Aus dem Englischen von Joachim Schulte
Bestellen »


D: 30,00 €
A: 30,90 €
CH: 40,90 sFr

Erschienen: 27.02.1996
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1233, Taschenbuch, 912 Seiten
ISBN: 978-3-518-28833-7

Inhalt

Quellen des Selbst bietet eine Geschichte der neuzeitlichen Identität. Mit diesem Ausdruck meint Taylor die Gesamtheit der (weitgehend unformulierten) Auffassungen dessen, was es heißt, ein handelndes menschliches Wesen zu sein - was die im neuzeitlichen Abendland beheimateten Empfindungen der Innerlichkeit, der Freiheit, der Individualität und des Eingebettetseins in die Natur bedeuten.
Darüber hinaus zeigt er, wie die Ideale und Verbote dieser Identitätsvorstellung - also was sie hervortreten läßt und was sie in den Schatten rückt - unser philosophisches Denken, unsere Erkenntnistheorie und unsere Sprachphilosophie prägen, ohne daß uns das meistens zum Bewußtsein käme. Schließlich soll diese Darstellung unseres Identitätsbegriffs einem erneuerten Verständnis der Neuzeit als Ausgangspunkt dienen.

Kommentieren