Simone Buchholz
River Clyde - Kriminalroman

Leseprobe » Bestellen »


D: 15,95 €
A: 16,50 €
CH: 22,90 sFr

NEU
Erschienen: 08.03.2021
suhrkamp taschenbuch 5129, Klappenbroschur, 230 Seiten
ISBN: 978-3-518-47129-6
Auch als eBook erhältlich

KrimiBestenliste

Inhalt

Staatsanwältin Chastity Riley haut ab nach Glasgow. Da ist nämlich erstens dieser Brief von einem Anwalt, der sie in die Geburtsstadt ihres Ur-Urgroßvaters lockt. Und zweitens ist ihr Leben in Hamburg in einer traurigen Sackgasse angelangt. In der rauen, schottischen Stadt trifft sie auf Tom, der den Schlüssel zum Familiengeheimnis der Rileys kennt – einem Panorama aus Gewalt und Verlust. Davon hatte sie zwar immer eine Ahnung, aber sie hat nie gewagt, sich den schmerzhaften Wahrheiten über sich selbst zu stellen. Jetzt helfen ihr ausreichend Whisky und ein paar Gespenster dabei, es doch zu tun.

 

Während in Hamburg ein ganzer Straßenzug brennt, sich ein paar Immobilienmakler gegenseitig die Gesichter wegschießen und Kommissar Stepanovic die Arbeit verweigert, kämpft Riley in Glasgow mit den Geistern ihrer Vergangenheit. Und mit den verlorenen Seelen, die ihre Zukunft sein könnten.

Pressestimmen

»... ein würdiger Abschluss für diese überaus besondere Serie. Ihre Fans werden Riley bitter vermissen.«
Brigitte
»Leserinnen und Leser hierzulande hatten also schon viele Gelegenheiten, sich an diese doch ziemlich exzentrische Ermittlerfigur zu gewöhnen. Und wie schöne Gelegenheiten! Denn Simone Buchholz' Romane haben ... einen ganz individuellen, originellen, ambitionierten Erzählton.«
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau
»... ein Pas de deux am Rande des Abgrunds, von schaurig-schöner Schwerelosigkeit ...«
Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung
»Wenn James Joyce und Bruce Willis eine gemeinsame literarische Tochter hätten, hieße sie Simone Buchholz.«
DIWAN
»[Simone Buchholz] hat das Genre längst auf ein neues Level gehoben, und da macht auch der letzte Band der Chastity-Riley-Reihe keine Ausnahme.«
Goslarsche Zeitung
»Simone Buchholz schreibt Krimis, die weit mehr sind als bloß Verbrechen und Aufklärung. ... Hier geht es ums Ganze der menschlichen Verlorenheit.«
Hannoversche Allgemeine Zeitung
»... ein Krisenroman, das Porträt einer beschädigten Seele, ein hamburgisch-schottisches Roadmovie in Buchform.«
Britta Schmeis, Welt am Sonntag
»Atmosphärisch dicht und sehr poetisch ...«
Andrea Gerk, NDR
»Chastity Rileys Finale. Der letzte Band der fantastischen Hardboiled- Reihe. ... Ein schottisch-hamburgischer Western. Oh doch, das funktioniert ganz prächtig.«
Maike Schiller, Hamburger Abendblatt
»Wer ungewöhnliche, surreale Plots mag und vor allem auf großartige, witzig-scharfkantige Dialoge steht, der sollte einen Blick riskieren. Denn wer weiß, ob es ein weiteres Wiedersehen mit Chastity Riley geben wird?«
booknerds.de

Veranstaltungen

Kommentieren